Fünf chinesische Touristen und Crew-Mitglied noch vermisst

Nach Bootsunglück in Malaysia: 25 chinesische Touristen gerettet

+
Chen Peijie (2.v.l., China's Generalkonsul in Sabah, Malaysia) checkt ihr Handy. Sie hofft auf positive Entwicklungen im Fall des Bootsunglüks in Malaysia. 

Malaysia - Bei einem Schiffsunglück in Malaysia kamen die meisten Opfer mit einem Schrecken davon - 25 Menschen konnten gerettet werden. Sechs Personen werden noch vermisst.

Die meisten Opfer eines Schiffsunglückes in Malaysia sind mit dem Schrecken davongekommen. Wie das Amt des Regierungschefs am Sonntag in Kuala Lumpur mitteilte, wurden 25 chinesische Touristen nach dem Unglück vom Vortag gerettet. Fünf chinesische Touristen und ein Besatzungsmitglied wurden allerdings weiterhin vermisst. 

Das Boot war mit 31 Menschen an Bord am Samstagmorgen bei schlechtem Wetter aus dem Hafen von Kota Kinabalu auf der Insel Borneo ausgelaufen. Es sollte die rund 60 Kilometer entfernte Insel Pulau Mengalum erreichen. Am Abend meldete der Eigner das Boot als vermisst. Die Behörden starteten eine Such- und Rettungsaktion. Das Suchgebiet umfasste rund tausend Quadratkilometer. Zu den Geretteten gehörte der Kapitän. Nach seinen Angaben sank das Schiff, nachdem es durch starke Wellen in zwei Teile zerbrochen worden war.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieter Bohlen: Attacke von Thomas Gottschalk nach "Supertalent"-Abrechnung

Dieter Bohlen zählt wie Thomas Gottschalk zu den deutschen TV-Stars. Nun attackierte der "Wetten, dass"-Star den Supertalent-Juror in der ARD bei Maischberger.
Dieter Bohlen: Attacke von Thomas Gottschalk nach "Supertalent"-Abrechnung

Große Störung bei der Bahn in Frankfurt: Noch tagelang Ausfälle und Verspätungen

Reisende der Deutschen Bahn (DB) in Frankfurt müssen starke Nerven haben. Wegen eines Oberleitungsschadens kommt es zu massiven Einschränkungen im Nah- und Fernverkehr. …
Große Störung bei der Bahn in Frankfurt: Noch tagelang Ausfälle und Verspätungen

Dieter Bohlen: Damit hat der Juror beim "Supertalent" wirklich nicht gerechnet

Die "Supertalent"-Jury um Dieter Bohlen bekam bei RTL einen besonderen Auftritt zu sehen. Ein Kandidat sprach über schmerzhafte Erinnerungen an seine berühmte Tante.
Dieter Bohlen: Damit hat der Juror beim "Supertalent" wirklich nicht gerechnet

Wetter in Deutschland: Experten warnen vor Gefahren-Wochenende - nicht nur Glatteis macht Sorgen

Frost und Sturmböen bestimmen das Wochenende. Doch wie geht's mit dem Wetter in Deutschland im Dezember weiter? Aktuelle Vorhersagen und Infos im Wetter-Ticker.
Wetter in Deutschland: Experten warnen vor Gefahren-Wochenende - nicht nur Glatteis macht Sorgen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.