Nach Ehestreit

26-Jährige getötet - Verdächtiger Ehemann festgenommen

+
Nachbarn riefen wegen eines Ehestreits die Polizei (Symbolbild).

Eine 26-Jährige ist am Mittwoch in Idstein im Rheingau-Taunus-Kreis tödlich verletzt worden, mutmaßlich mit einem Messer. Ihr Ehemann gilt als dringend verdächtig.

  • Eine 26-jährige Frau wurde am 25. Dezember tödlich verletzt.
  • Als Tatverdächtiger gilt ihr Ehemann.
  • Nachbarn hörten eine Auseinandersetzung.

Wiesbaden - Eine 26-Jährige ist am Mittwoch in Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) tödlich verletzt worden, mutmaßlich mit einem Messer. Der dringend verdächtige Ehemann wurde festgenommen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Der 31-Jährige soll am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Eine Nachbarin hatte am Mittwochnachmittag die Polizei gerufen, weil sie eine Auseinandersetzung zwischen dem Paar mit afghanischer Staatsbürgerschaft mitbekommen hatte. Als die Beamten am Wohnort der beiden eintrafen, fanden sie zunächst niemanden vor. Nach kurzer Suche entdeckten sie die Frau einige Meter entfernt leblos im Innenhof eines Wohnhauses liegend. Eine halbe Stunde nach dem Notruf trafen die Ermittler den Mann in der Wohnung an. Zu den Hintergründen der Tat machten Polizei und Staatsanwaltschaft unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen zunächst keine Angaben.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise in München: Bizarres Schaufenster-Foto kursiert im Netz - „Man kann Einbrüche auch provozieren“

Das Coronavirus hat München fest im Griff. Jetzt hat ein Laden in Untergiesing mit viel Humor reagiert. Das Foto des bizarren Schaufensters kursiert jetzt auf Jodel.
Corona-Krise in München: Bizarres Schaufenster-Foto kursiert im Netz - „Man kann Einbrüche auch provozieren“

Coronavirus: Krankenhäuser überfüllt - mehr als 3000 Corona-Tote in Frankreich

Coronavirus in Frankreich: Schock nach dem Tod einer 16-Jährigen. Ärzte klagen nun gegen die Regierung. Zudem trauern viele um einen verstorbenen Regionalpolitiker. 
Coronavirus: Krankenhäuser überfüllt - mehr als 3000 Corona-Tote in Frankreich

Coronavirus-News: Die aktuellen Zahlen - Infizierte und Tote

Das Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich weltweit weiterhin aus. Eine Übersicht über die aktuelle Lage und die Zahlen der Infektionen, Heilungen und Todesopfer haben wir …
Coronavirus-News: Die aktuellen Zahlen - Infizierte und Tote

Coronavirus: Zwei Orte in Sachsen-Anhalt unter Quarantäne - Jena führt Mundschutz-Pflicht ein

Die Corona-Krise trifft die ganze Welt. Deutschland ist eins der am stärksten betroffenen Länder. Drei Orte in Thüringen und Sachsen-Anhalt stehen unter Quarantäne. Nun …
Coronavirus: Zwei Orte in Sachsen-Anhalt unter Quarantäne - Jena führt Mundschutz-Pflicht ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.