Beziehungstat?

30-Jährige auf offener Straße erschossen - Todesschütze von Salzgitter gefasst

Frau auf Straße erschossen
+
Presse und Polizisten warten hinter der Absperrung am Tatort. Eine 30 Jahre alte Frau ist auf offener Straße erschossen worden.

Am Montagabend wurde in Salzgitter eine Frau auf offener Straße erschossen und eine weitere verletzt. Der tatverdächtige Todesschütze wurde am Dienstag gefasst.

Salzgitter - Spezialeinheiten der Polizei haben den Todesschützen von Salzgitter festgenommen. Er wurde gefasst, als er seine Wohnung im nordrhein-westfälischen Westerkappeln betreten wollte, wie die Polizei in Münster am Dienstagnachmittag mitteilte. Demnach leistete der Tatverdächtige keinen Widerstand.

Eine 30 Jahre alte Frau ist am Montagabend in Salzgitter im Südosten Niedersachsens auf offener Straße erschossen worden. „Sie ist von einem Schuss tödlich verletzt worden“, sagte ein Polizeisprecher. Eine zweite Frau sei verletzt worden. Die 32-Jährige hatte demnach die andere Frau begleitet und war ebenfalls von einem Schuss getroffen worden. 

Zunächst war unklar, wie schwer sie verletzt wurde. Sie kam in ein Krankenhaus.

Die Hintergründe der Tat in Salzgitter-Lebenstedt waren zunächst unklar. Der Sprecher machte zunächst keine Angaben, in welchem Verhältnis der Täter und die Frau standen. „Das ist noch Gegenstand der Ermittlungen.“ Zeugen würden dazu befragt. Der Tatort war weiträumig abgesperrt. Ermittler sicherten dort Spuren.

Nach den tödlichen Schüssen aus einem Auto heraus auf eine 44-Jährige in Offenbach fahndet die Polizei nach einem dringend Tatverdächtigen. Dazu veröffentlichen die Beamten Fotos des 42-Jährigen.

In einem Krankenhaus bei Salzgitter nahe Braunschweig kam es auch zu einem mysteriösen Blutbad, wie nordbuzz.de berichtet.

In Heere, nahe Salzgitter bei Braunschweig fanden Zeugen zwei tote Kinder im Gartenteich einer Wohnsiedlung, wie nordbuzz.de* berichtet.

Bluttat in Salzgitter: Mann soll Freund seiner Schwester erschossen haben - er war mit ihrer Beziehung nicht einverstanden

dpa/AFP

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Seit Virologen durch die Corona-Krise in der Öffentlichkeit stehen, werden sie auch von allen Seiten kritisiert. Ein Kardiologe teilt gegen Christian Drosten und Co. aus.
Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Corona: Virus-Ausbruch in deutscher Kindertagesstätte - Reproduktionszahl knapp unter kritischem Wert

Die Coronavirus-Fallzahlen erreichen in Deutschland bald die 200.000 Marke. Unterdessen will ein Bundesland einen großen Schritt in puncto Lockerungen gehen. Weitere …
Corona: Virus-Ausbruch in deutscher Kindertagesstätte - Reproduktionszahl knapp unter kritischem Wert

Badeunfall im Bodensee - Frau rettet Schwimmer das Leben

Am Bodensee konnte durch den couragierten Einsatz einer Frau und mehrerer Ersthelfer der DLRG ein Mann vor dem Ertrinken gerettet werden. Er trieb reglos an der …
Badeunfall im Bodensee - Frau rettet Schwimmer das Leben

Tochter sucht vermissten Vater: Sie hat Angst um sein Leben

Seit Tagen wird ein Mann aus Viersen vermisst. Er könnte sich im Obdachlosenmilieu in Frankfurt aufhalten – und in Gefahr schweben. Seine Tochter sucht ihn.
Tochter sucht vermissten Vater: Sie hat Angst um sein Leben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.