Astrazeneca

32-Jährige aus NRW stirbt nach Corona-Impfung – Gutachten liegt vor

Bei dem Tod der jungen Frau aus Ostwestfalen liegt ein Zusammenhang mit dem Mittel des Herstellers Astrazeneca vor.
+
Bei dem Tod der jungen Frau aus Ostwestfalen liegt ein Zusammenhang mit dem Mittel des Herstellers Astrazeneca vor.

Eine 32-jährige Frau aus Nordrhein-Westfalen, die sich mit dem Vakzin von Astrazeneca gegen das Coronavirus impfen ließ, ist an einer Immunreaktion des Wirkstoffs gestorben.

Ostwestfalen – Am 9. März ist in einer Stadt in NRW eine junge Frau verstorben. Sie wurde rund zwölf Tage vorher mit dem Wirkstoff von Astrazeneca* gegen das Coronavirus* geimpft. Ein Gutachten der Uni Münster* und der Uni Greifswald ergab nun, dass der Tod im Zusammenhang mit dem Corona-Impfstoff aus dem Vereinigten Königreich steht. Die 32-jährige Frau aus dem Kreis Herford starb an einer Immunreaktion der Corona-Impfung mit Astrazeneca*, berichtet das Nachrichtenportal owl24.de. Die Todesursache war jedoch keine Sinusvenenthrombose. Woran das Todesopfer aus Ostwestfalen* genau starb, lesen Sie bei den Kollegen von owl24.de. (*msl24 und owl24 sind Angebote von IPPEN.MEDIA.)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

20 Stars, von denen du vergessen hast, dass sie bei „Scrubs - Die Anfänger“ mitgespielt haben
Welt

20 Stars, von denen du vergessen hast, dass sie bei „Scrubs - Die Anfänger“ mitgespielt haben

„Scrubs - Die Anfänger“ ist einfach immer einen Rewatch wert und Lando Calrissian... Ich meine Billie Dee Williams ist einer von vielen guten Gründen dafür.
20 Stars, von denen du vergessen hast, dass sie bei „Scrubs - Die Anfänger“ mitgespielt haben
Delta-Variante erkennen: Hat sie andere Corona-Symptome?
Welt

Delta-Variante erkennen: Hat sie andere Corona-Symptome?

Bisher war eine Corona-Erkrankung immer an ähnlichen Symptomen zu erkennen - auch bei Virus-Mutationen. Die Delta-Variante scheint sich aber etwas anders zu äußern...
Delta-Variante erkennen: Hat sie andere Corona-Symptome?
Mann prügelt auf seinen Hund ein - und attackiert dann Polizei und Tierarzt
Welt

Mann prügelt auf seinen Hund ein - und attackiert dann Polizei und Tierarzt

In der Nähe eines Schrebergartens im Kreis Lörrach beobachten Zeugen einen Mann, der offenbar alkoholisiert auf seinen Hund einschlägt. Als die Polizei eintrifft, wird …
Mann prügelt auf seinen Hund ein - und attackiert dann Polizei und Tierarzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.