Sie wollten nach Belgien

Polizei stoppt Schmuggler - 37 Hundewelpen „erbärmlich in Fahrzeug gepfercht“

37 geschmuggelte Hundewelpen beschlagnamt
+
Ein Polizeibeamter kniet in einer Garage neben 37 beschlagnamten Hundewelpen verschiedenster Rassen, die am Abend des 27.12.2018 in einem Fahrzeug entdeckt wurden.

Die bayerische Polizei hat zwei Schmuggler gestoppt, die 37 Hundewelpen über Deutschland nach Belgien bringen wollten.

Pleystein - Sie konnten sich kaum rühren und winselten mitleiderregend: 37 geschmuggelte Hundewelpen hat die Polizei in Bayern aus einem Kleinwagen gerettet. Die Beamten kontrollierten Fahrer und Beifahrer auf der Autobahn 6 bei Pleystein in der Oberpfalz und entdeckten die offensichtlich erst wenige Wochen alten Tiere in fünf Hundeboxen, einem Karton und einem Hamsterkäfig.

Kontrolle bei Oldenburg: Zoll blickt in Plastiktüten von Autofahrerin - dann sehen sie, was die Frau verheimlicht

Hohe Strafen für Fahrer und Beifahrer - illegaler Welpen-Schmuggel

Es handelte sich nach Angaben der Ermittler vom Freitag unter anderem um Huskies, Malteser sowie Englische und Französische Bulldoggen. Die Welpen waren nicht geimpft und „erbärmlich in das Fahrzeug gepfercht“, wie ein Beamter in der Mitteilung zitiert wurde. Sie kamen nach der Kontrolle am späten Donnerstagabend in verschiedene Tierheime.

Lesen Sie auch: Drogen-Fund am Hamburger Hafen - 100 Kilogramm Kokain beschlagnahmt

Fahrer und Beifahrer erwarten Kosten von bis zu 25 000 Euro, die sich aus Bußgeld, Impfungen und Unterbringungskosten zusammensetzen. Die 41 und 43 Jahre alten Männer hatten die Welpen nach eigenen Angaben in Ungarn übernommen und wollten die Tiere über Tschechien und Deutschland nach Belgien bringen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fuldas Schulleiter üben Kritik an Ferienakademie des Hessischen Kultusministeriums

Das Hessische Kultusministerium will Schülern, die wegen des Unterrichtsausfalls in der Corona-Pandemie Nachholbedarf haben, Unterricht in den Ferien anbieten. Kritik …
Fuldas Schulleiter üben Kritik an Ferienakademie des Hessischen Kultusministeriums

Mann stirbt bei Hai-Attacke - Aussagen von Einheimischen werfen Fragen auf 

In Australien wurde ein Speerfischer bei einem Hai-Angriff getötet. Ein Experte und Einheimische sind nicht überrascht von der Attacke.
Mann stirbt bei Hai-Attacke - Aussagen von Einheimischen werfen Fragen auf 

Jeder Dritte trinkt mehr seit der Krise

Suchtexperten warnten zu Beginn der Coronakrise vor einem Anstieg schädlichen Alkoholkonsums. Das Szenario scheint sich zu bewahrheiten, wie erste Zahlen zeigen. Was …
Jeder Dritte trinkt mehr seit der Krise

Corona: Söder gibt Masken-Entscheidung für Bayern bekannt - "Machen uns schon Sorgen, wie das weitergehen soll ..."

Markus Söder verkündete am Montag (6. Juli) eine Masken-Entscheidung für Bayern. Der Ministerpräsident äußerte außerdem eine große Sorge in der Corona-Krise.
Corona: Söder gibt Masken-Entscheidung für Bayern bekannt - "Machen uns schon Sorgen, wie das weitergehen soll ..."

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.