Mitarbeiterin verletzt

70-Jährige vermöbelt Angestellte einer KiK-Filiale und flüchtet

In einer Filiale des Textildiscounters KiK ereignete sich der Vorfall.
+
In einer Filiale des Textildiscounters KiK ereignete sich der Vorfall.

In Hamm hat eine 70-jährige Kundin eine Mitarbeiterin (19) geschlagen. Das Mädchen wurde verletzt. Die ältere Frau flüchtete und wird nun gesucht.

Hamm - In der KiK-Filiale in der City-Galerie ist eine 19-jährige Mitarbeiterin von einer Kundin geschlagen und verletzt worden. Das berichtete wa.de.

Der Vorfall in dem Bekleidungsgeschäft am Westring ereignete sich nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 13.30 Uhr. Die Mitarbeiterin wurde leicht verletzt. Wie und warum es zu dem Übergriff kam, wurde nicht bekannt.

Die Tatverdächtige ist den Informationen der Polizei zufolge etwa 70 Jahre alt, 1,55 Meter groß, hat eine korpulente Statur und graue Haare. Sie trug einen braunen Rock, eine braune Weste, einen bunten Schal und einen bunten Strickpullover.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen.

KiK sorgte kürzlich wegen eines anderen Vorfalls in einer Filiale für Schlagzeilen: Ein Junge (15) kritisierte einen Hakenkreuz-förmigen Ständer von KiK und bekam Hausverbot.

tf

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tsunami-Warnung für mehrere Gebiete: Erneut heftige Erdbeben vor der Küste Neuseelands

Vor der Küste Neuseelands hat es am Freitagmorgen (Ortszeit) erneut heftige Erdbeben gegeben. Für mehrere Gebiete wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben.
Tsunami-Warnung für mehrere Gebiete: Erneut heftige Erdbeben vor der Küste Neuseelands

Blindgänger in Münster sind entschärft

Im nordrhein-westfälischen Münster mussten mehr als 15.000 Bewohner ihre Wohnungen wegen zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg verlassen.
Blindgänger in Münster sind entschärft

Kurz macht ernst! Österreich und Dänemark in Impf-Allianz mit Israel - deutliche Kritik aus anderem EU-Land

Österreichs Kanzler Kurz und die dänische Ministerpräsidentin Frederiksen haben sich in Israel mit Benjamin Netanjahu getroffen. Das Ergebnis: eine Impf-Allianz.
Kurz macht ernst! Österreich und Dänemark in Impf-Allianz mit Israel - deutliche Kritik aus anderem EU-Land

Weihnachtsmarkt in Dortmund: Schausteller schlagen besondere Besucher-Regelung an den Ständen vor

Der Weihnachtsmarkt in Dortmund steht dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie auf der Kippe. Nun haben die Schausteller der Stadt ein neues Konzept vorgelegt.
Weihnachtsmarkt in Dortmund: Schausteller schlagen besondere Besucher-Regelung an den Ständen vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.