Kiloweise Milka und Ferrero Rocher

Schokolade für tausende Euro geklaut: Polizei stoppt Diebespaar auf A5

Ein Bild des mutmaßlichen Diebesguts von dem auf der A5 gestoppten Pärchens.
+
Ein Bild des mutmaßlichen Diebesguts von dem auf der A5 gestoppten Pärchens.

Kiloweise Süßigkeiten wie Milka und Ferrero Rocher für mehrere tausend Euro hat ein Diebes-Paar geklaut. Die Polizei stoppt es auf der A5 in Weiterstadt in Hessen.

Weiterstadt - Zivilfahnder haben bei einer Verkehrskontrolle auf der A5 in der Nähe des hessischen Weiterstadt am Mittwochabend (16.10.2019) ein Pärchen festgenommen. Die 29 Jahre alte Frau und ihr gleichaltriger Begleiter hatten kiloweise mutmaßliches Diebesgut dabei - und zwar ziemlich leckeres. 

A5 bei Weiterstadt (Hessen): Polizei stoppt Diebespaar

Wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums Südhessen berichtet, stoppten die Beamten gegen 18.45 Uhr das Auto der beiden polizeibekannten Personen auf der A5 bei Weiterstadt. Bei der anschließenden Überprüfung des Autos stießen sie auf „Unmengen von Produkte eines Discounters“, wie die Polizei schreibt. 

Kaffee, Energydrinks, Süßigkeiten, Kosmetik- und Tiefkühlprodukte hatte das Pärchen im Kofferraum. Darunter waren beliebte Süßigkeiten wie Milka-Schokolade, Ferrero Rocher und Kinder Pingui. Insgesamt hatten die Waren einen Gesamtwert von rund 2800 Euro. 

A5 bei Weiterstadt (Hessen): Polizei stellt Diebesgut sicher

Kaufbelege der Waren fehlten allerdings. Und auch glaubwürdige Aussagen zu deren Herkunft konnte das Pärchen nicht vorweisen. Laut Polizei bestand der Verdacht, dass die beiden 29-Jährigen die Produkte im Bereich des Dreiländerecks gestohlen hatten. 

Das Paar hat nach derzeitigem Erkenntnisstand keinen festen Wohnsitz in Deutschland und wurde festgenommen. Das mutmaßliche Diebesgut wurde sichergestellt. 

A5 bei Weiterstadt (Hessen): Pärchen kommt in Polizei-Gewahrsam

Die beiden befinden sich seit der Festnahme in Polizei-Gewahrsam. Die Ermittlungen zu möglichen Tatorten dauern noch an. Ob das Pärchen einem Haftrichter vorgeführt wird, ist derzeit noch unklar.

Ein Niederländer wollte keine Schokolade, sondern lieber Kokain: Bei der Kontrolle einer Postsendung aus Bolivien fanden Mitarbeiter des Hauptzollamts Frankfurt im Inneren des Luftpolsterumschlags Drogen

A5 bei Weiterstadt (Hessen): Kiloweise Schokolade geklaut

Ein Fahrgast hat in einem ICE einen Rucksack vergessen. Als ein Zugbegleiter die Tasche öffnete, erlebte er eine Überraschung: Darin befanden sich nicht nur mehrere Tafeln Schokolade - sondern auch mehrere große Geldscheine.

In Darmstadt hat die Polizei eine psychoaktive Naturdroge entdeckt - erstmals in Südhessen. Gefunden wurde sie in der Wohnung von zwei Dealer-Brüdern. 

Auf der A5 in Fahrrichtung Frankfurt nahe der Raststätte Wetterau verliert ein Lkw Diesel. Der defekte Sattelschlepper wird abgeschleppt. Langer Stau im Berufsverkehr.

agr

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Zahlen in Deutschland plötzlich auf Mai-Niveau gestiegen: Zwei Bundesländer besonders schwer betroffen

Deutschland steckt in der Corona-Krise. Die Covid-19-Neuinfektionen erreichen einen neuen Höchststand - Markus Söder muss nach einer Test-Panne Kritik einstecken. Der …
Corona-Zahlen in Deutschland plötzlich auf Mai-Niveau gestiegen: Zwei Bundesländer besonders schwer betroffen

Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit

Das Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich weltweit weiterhin aus. Eine Übersicht über die aktuelle Lage und die Zahlen der Infektionen und Todesopfer haben wir hier …
Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit

Wetter: Heftige DWD-Warnung für Teile Deutschlands - bei dunkelroter Alarmstufe 4 droht sogar Lebensgefahr

Extremes Wetter in Deutschland: Die Hitze bleibt weiter nicht das einzige Problem. In einigen Teilen der Bundesrepublik wird es richtig heftig.
Wetter: Heftige DWD-Warnung für Teile Deutschlands - bei dunkelroter Alarmstufe 4 droht sogar Lebensgefahr

1449 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Erneut werden deutschlandweit mehr als 1000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet, die Zahl der Todesfälle steigt um 14. Die aktuellen Fallzahlen im Überblick.
1449 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.