Wohnhausbrand

Acht Verletzte bei Wohnhausbrand in Berlin-Prenzlauer Berg

Acht Verletzte bei Wohnhausbrand in Berlin-Pankow
+
Die Berliner Feuerwehr löscht das Feuer in einem Wohngebäude an der Prenzlauer Promenade in Berlin-Pankow.

Bei einem Brand in einem Gebäude in Berlin sind acht Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Es brannte seit dem frühen Samstag aus bislang ungeklärter Ursache in einem Flügel des Hauses.

Berlin - Bei einem Brand in einem Wohngebäude im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg sind acht Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Wie ein Sprecher der Berliner Feuerwehr mitteilte, brannte es seit dem frühen Samstagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache in einem Seitenflügel des Hauses. Mehrere Geschosse standen in Flammen, das Feuer griff auf das Dach über. Zwei Menschen wurden beim Sprung aus dem Gebäude schwer verletzt. Eine weitere Person wurde demnach reanimiert, zudem gebe es weitere fünf Verletzte, hieß es. Der Einsatz sollte voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern. Es seien insgesamt 100 Einsatzkräfte vor Ort. dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fürstin Charlène von Monaco reagiert auf Kritik
Welt

Fürstin Charlène von Monaco reagiert auf Kritik

Fans sorgen sich um die Gesundheit der Fürstin Charlène von Monaco. Zudem machen sich Scheidungsgerüchte breit – zu denen die 43-Jährige jetzt Stellung bezieht.
Fürstin Charlène von Monaco reagiert auf Kritik
Fürstin Charlène von Monaco - Royals verkünden eine traurige Nachricht
Welt

Fürstin Charlène von Monaco - Royals verkünden eine traurige Nachricht

Die Sorge um die Gesundheit von Fürstin Charlène von Monaco hält an. Nun beziehen auch die Royals Stellung - und verkünden eine traurige Nachricht. 
Fürstin Charlène von Monaco - Royals verkünden eine traurige Nachricht
Forscher beklagen mangelnde Daten zu Long-Covid bei Jüngeren
Welt

Forscher beklagen mangelnde Daten zu Long-Covid bei Jüngeren

Auch Kinder und Jugendliche können längerfristig an Corona leiden. Ist das ein Argument für eine Impfung der Jüngsten? Forscher beklagen eine unzureichende Studienlage …
Forscher beklagen mangelnde Daten zu Long-Covid bei Jüngeren
Abwärtstrend bei Infektionszahlen stoppt vorerst
Welt

Abwärtstrend bei Infektionszahlen stoppt vorerst

Das RKI meldet eine Sieben-Tage-Inzidenz von 71,0 - binnen eines Tages gab es 3736 Corona-Neuinfektionen und 13 Todesfälle.
Abwärtstrend bei Infektionszahlen stoppt vorerst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.