Artikel aus dem Verkauf genommen

Aldi Nord: Rückruf wegen Glassplitter - Discounter warnt vor diesem Spargel

+
Kunden werden in einem Rückruf von Aldi Nord aufgefordert bestimmte Produkte des Artikels "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml im Glas" zurück in die Filialen zu bringen.

Eine bei Aldi Nord verkaufte Sorte Spargel des Lieferanten "Merkur Aussenhandel" wird zurückgerufen, weil Glassplitter in einem der Gläser gefunden wurden. Kunden werden in dem Rückruf aufgefordert entsprechende Artikel in die Filialen zu bringen.

Wie Aldi Nord mitteilt, ruft der Lieferant "Merkur Aussenhandel" den Artikel "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml im Glas" zurück, wie nordbuzz.de* berichtet. In einem der Gläser wurden Glasbruchstücke gefunden, daher könne nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass sich auch in weiteren Gläsern gefährliche Glassplitter befinden könnten. Von einem weiteren Verzehr des Produktes wird in dem öffentlichen Rückruf abgeraten. Stattdessen sollen Kunden entsprechende Spargel-Gläser zurück in die Aldi-Nord-Filialen bringen. Der Kaufpreis wird erstattet.

Rückruf bei Aldi Nord: Glasscherben in Spargel-Gläsern gefunden

Von dem Rückruf bei Aldi Nord betroffen ist das Produkt "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml im Glas" des Lieferanten "Merkur Aussenhandel".

Betroffen vom Rückruf sind die Artikel "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2021 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Charge L0161320180528 3700/01090. Aldi Nord hat entsprechende Artikel im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aus dem Verkauf genommen.

Aldi Nord ruft Spargel zurück und warnt vor Verzehr 

Betroffene Spargel-Gläser wurden ausschließlich in den Aldi Gesellschaften Beucha, Beverstedt, Greiz, Jarmen, Bad Laasphe, Hann. Münden und Lingen verkauft. Welcher Gesellschaft einzelne Filialen angehören, kann auf der Aldi-Webseite überprüft werden. Für weitere Fragen hat "Merkur Aussenhandel" eine Telefonnummer eingerichtet: 040/33312267 (Mo-Fr, 8-18 Uhr).

Der Tietjensee bei Bremen wurde fast leer gepumpt. Hinter der Aktion steckt ein mysteriöser Fall. Jetzt wurde das Gewässer wieder hergestellt.

Letztes Ryanair-Flugzeug von auf Flughafen in Bremen gelandet - jetzt macht der Standort dicht.

Abi-Party läuft in Bremen völlig aus dem Ruder - am Ende muss die Polizei eingreifen.

Ehepaar fühlt sich von Fahrerin in VW Polo bedrängt - plötzlich steigen beide aus und die Situation eskaliert.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

An diesem Auto-Foto stimmt was kolossal nicht: Sehen Sie es gleich?

Beim ersten Blick sieht dieses Auto aus wie so viele andere auf unseren Straßen. Doch der Eindruck täuscht. Denn dieses Fahrzeug ist für die nächste Halloween-Feier …
An diesem Auto-Foto stimmt was kolossal nicht: Sehen Sie es gleich?

Party-Bild wirkt eigentlich normal - aber es zeigt einen peinlichen Augenblick

Es scheint ein Party-Foto wie so viele zu sein: Eine Frau und ein Mann posieren. Aber sehen Sie sofort das schräge Detail?
Party-Bild wirkt eigentlich normal - aber es zeigt einen peinlichen Augenblick

Witzig oder total albern? Gut verstecktes Detail auf vermeintlich unverfänglichem Foto

Was macht man, wenn man ans Meer fährt? Fotos, klar. Wegen seiner pikanten Botschaft sorgt ein besonderes Bild für Lacher im Netz.
Witzig oder total albern? Gut verstecktes Detail auf vermeintlich unverfänglichem Foto

Frau misslingt Selfie mit ihrem Hund - Das irrwitzige Ergebnis ist das Bild ihres Lebens

Sie wollte ein süßes Selfie mit ihrem Hund schießen, der hatte aber seinen eigenen Kopf. Das Resultat ist trotzdem das Foto ihres Lebens.
Frau misslingt Selfie mit ihrem Hund - Das irrwitzige Ergebnis ist das Bild ihres Lebens

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.