Artikel aus dem Verkauf genommen

Aldi Nord: Rückruf wegen Glassplitter - Discounter warnt vor diesem Spargel

+
Kunden werden in einem Rückruf von Aldi Nord aufgefordert bestimmte Produkte des Artikels "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml im Glas" zurück in die Filialen zu bringen.

Eine bei Aldi Nord verkaufte Sorte Spargel des Lieferanten "Merkur Aussenhandel" wird zurückgerufen, weil Glassplitter in einem der Gläser gefunden wurden. Kunden werden in dem Rückruf aufgefordert entsprechende Artikel in die Filialen zu bringen.

Wie Aldi Nord mitteilt, ruft der Lieferant "Merkur Aussenhandel" den Artikel "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml im Glas" zurück, wie nordbuzz.de* berichtet. In einem der Gläser wurden Glasbruchstücke gefunden, daher könne nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass sich auch in weiteren Gläsern gefährliche Glassplitter befinden könnten. Von einem weiteren Verzehr des Produktes wird in dem öffentlichen Rückruf abgeraten. Stattdessen sollen Kunden entsprechende Spargel-Gläser zurück in die Aldi-Nord-Filialen bringen. Der Kaufpreis wird erstattet.

Rückruf bei Aldi Nord: Glasscherben in Spargel-Gläsern gefunden

Von dem Rückruf bei Aldi Nord betroffen ist das Produkt "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml im Glas" des Lieferanten "Merkur Aussenhandel".

Betroffen vom Rückruf sind die Artikel "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2021 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Charge L0161320180528 3700/01090. Aldi Nord hat entsprechende Artikel im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aus dem Verkauf genommen.

Aldi Nord ruft Spargel zurück und warnt vor Verzehr 

Betroffene Spargel-Gläser wurden ausschließlich in den Aldi Gesellschaften Beucha, Beverstedt, Greiz, Jarmen, Bad Laasphe, Hann. Münden und Lingen verkauft. Welcher Gesellschaft einzelne Filialen angehören, kann auf der Aldi-Webseite überprüft werden. Für weitere Fragen hat "Merkur Aussenhandel" eine Telefonnummer eingerichtet: 040/33312267 (Mo-Fr, 8-18 Uhr).

Der Tietjensee bei Bremen wurde fast leer gepumpt. Hinter der Aktion steckt ein mysteriöser Fall. Jetzt wurde das Gewässer wieder hergestellt.

Letztes Ryanair-Flugzeug von auf Flughafen in Bremen gelandet - jetzt macht der Standort dicht.

Abi-Party läuft in Bremen völlig aus dem Ruder - am Ende muss die Polizei eingreifen.

Ehepaar fühlt sich von Fahrerin in VW Polo bedrängt - plötzlich steigen beide aus und die Situation eskaliert.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GNTM 2020: Schock für die Mädels! Heidi fehlt bei der Entscheidung - Lucy und Lijana aus Kassel rocken Los Angeles

Bei GNTM 2020 sind Lijana und Lucy aus Kassel dabei. Die beiden Mädchen sind eine Runde weiter. Beim Foto-Shooting überzeugen die beiden.
GNTM 2020: Schock für die Mädels! Heidi fehlt bei der Entscheidung - Lucy und Lijana aus Kassel rocken Los Angeles

Sturm und Schnee behindern Verkehr in Teilen Deutschlands

Das Wetter hat Bahn- und Autofahrern in einigen Bundesländern zu schaffen gemacht. Der Wetterdienst warnt im Süden vor schweren Sturm- und Orkanböen.
Sturm und Schnee behindern Verkehr in Teilen Deutschlands

Coronavirus in Deutschland: 30 weitere Infektionen bestätigt - RKI: Virus tödlicher als Grippe 

Das Virus ist in Europa angekommen. Nun gibt es immer mehr Fälle auch in Deutschland. Das Virus soll tödlicher sein als die Grippe. 
Coronavirus in Deutschland: 30 weitere Infektionen bestätigt - RKI: Virus tödlicher als Grippe 

Zu lustig, um wahr zu sein? Münchner Mutter soll was völlig Falsches zu Lamborghini-Fahrer gesagt haben - und wird zur Netz-Heldin

Eine Jodel-Anekdote sorgt für Lacher im Netz: Eine Mutter aus München soll einen Lamborghini-Fahrer angesprochen haben - mit den völlig falschen Sätzen.
Zu lustig, um wahr zu sein? Münchner Mutter soll was völlig Falsches zu Lamborghini-Fahrer gesagt haben - und wird zur Netz-Heldin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.