Verletzte mit Schusswunden

Angriff auf Universität: Viele Tote

Nairobi/Garissa - Die Angreifer sollen mehrere Geiseln genommen haben: Bei einem noch andauernden Angriff auf eine Universität in Kenia sind fünfzehn Menschen ums Leben gekommen.

Bei dem Angriff auf eine Universität im Osten Kenias sind am Donnerstag nach Polizeiangaben mindestens 15 Menschen getötet worden. Zu dem Angriff auf die Universität in Garrissa bekannte sich die islamistische Shebab-Miliz, die nach eigenen Angaben Christen als Geiseln nahm. Nach Angaben des Innenministeriums wurde einer der mutmaßlichen Angreifer festgenommen. Unter den Opfern seien zwei Polizisten, berichtete die kenianische Zeitung „Standard“ am Donnerstag.

Das Rote Kreuz sprach von mindestens 30 Verletzten, die größtenteils Schusswunden erlitten hätten. Die Armee flog zwei Soldaten und einen Zivilisten, die in kritischem Zustand waren, zur Behandlung in die Hauptstadt Nairobi.

Auch Stunden nach dem Angriff blieb die Situation unübersichtlich. Zeugen zufolge sollen die Angreifer mehrere Geiseln genommen haben. Das Rote Kreuz errichtete ein Zelt für Blutspenden.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Impfstoff gegen Corona: Bedient sich China ungeheuerlicher Methoden? Münchner Arzt: „Absolut unvertretbar“

Bei der Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus ist ein regelrechtes Wettrennen entbrannt. China liegt Berichten zufolge vorn - soll sich aber unlauterer Mittel …
Impfstoff gegen Corona: Bedient sich China ungeheuerlicher Methoden? Münchner Arzt: „Absolut unvertretbar“

Auf Campingplatz im Norden: Wohnmobil fängt Feuer - Urlauberin (22) aus Oberbayern will helfen - und stirbt

Am Malkwitzer See (Mecklenburg-Vorpommern) fing ein Wohnmobil Feuer. Eine 22-jährige Urlauberin aus Oberbayern wollte helfen - und kam ums Leben.
Auf Campingplatz im Norden: Wohnmobil fängt Feuer - Urlauberin (22) aus Oberbayern will helfen - und stirbt

Durchbruch gelungen! Forscher entdecken jetzt Ursprung des neuartigen Coronavirus - und haben nun wichtige Forderung

In einer Studie hat ein internationales Forschungsteam den Ursprung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 ausgemacht. Tiere tragen es seit vielen Jahren in sich. 
Durchbruch gelungen! Forscher entdecken jetzt Ursprung des neuartigen Coronavirus - und haben nun wichtige Forderung

Corona in Deutschland: Infektionszahlen schnellen nach oben - Großstadt droht neue Hochburg zu werden

Deutschland steckt weiter in der Corona-Krise. Die Zahl der Neuinfektionen nähert sich erneut einer kritischen Marke. Zeichnet sich ein gefährlicher „Trend“ ab?
Corona in Deutschland: Infektionszahlen schnellen nach oben - Großstadt droht neue Hochburg zu werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.