Brummi rausgezogen

Polizei sieht Lkw auf A3 - sofort sehen sich die Beamten zum Handeln gezwungen

Das hätte auch böse enden können! Völlig falsch beladen war dieser Lkw auf der A3 bei Aschaffenburg unterwegs.
+
Das hätte auch böse enden können! Völlig falsch beladen war dieser Lkw auf der A3 bei Aschaffenburg unterwegs.

Weil eine Autobahnstreife der Polizei geistesgegenwärtig reagiert hat, wurde womöglich ein schlimmer Lkw-Unfall verhindert.

Aschaffenburg - Die Polizei sieht einen Lkw auf der A3 - sofort sehen sich die Beamten zum Handeln gezwungen! extratipp.com* berichtet darüber. 

Polizei zieht Lkw auf A3 nahe Aschaffenburg aus dem Verkehr

Dienstagmittag auf der A3 in der Nähe von Aschaffenburg. Eine Streife der Polizei war unterwegs und hielt nach Verkehrssündern Ausschau. 

Dann passierte es: Die Beamten näherten sich von hinten einem Lkw - und staunten nicht schlecht. Der Truck hatte extreme Schieflage, sofort griffen die Ordnungshüter zum Äußersten und zogen den Brummi auf einem Parkplatz raus. 

Polizei Aschaffenburg: Lkw auf A3 wegen falscher Ladung in Schieflage

Die Polizei Aschaffenburg nahm den Lkw auf dem A3-Parkplatz Mainhausen unter die Lupe. Erschreckend: Der linke Hinterrreifen dampfte aufgrund von Reibungswärme und Nässe. Die Beamten warfen einen in den Laderaum, schnell war klar: Der Truck war völlig falsch beladen! Stahlrohre waren einseitig verbaut worden, daher die Schieflage. 

Gefährlich schief: Diesen Lkw zog die Polizei nahe Aschaffenburg aus dem Verkehr.

Der Fahrer sagte der Polizei, dass sein Chef für die Verladung zuständig gewesen sei. Da es dunkel gewesen sei, habe der Trucker die Schräglage des Aufliegers nicht sehen können. Für die Polizei keine Ausrede: Die Stahlrohre mussten umverladen werden, erst dann durfte der Lkw weiterfahren.

Matthias Hoffmann

* extratipp.com ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Urlaubsort: Video zeigt spektakuläres Wetter-Phänomen an Italiens Küste - „Das sieht gruselig aus“

Im italienischen Badeort Lignano hat sich am Dienstagmorgen ein gruseliges Wetterschauspiel ereignet. Ein Mann filmte das Unwetter-Spektakel mit seiner Kamera.
Unwetter in Urlaubsort: Video zeigt spektakuläres Wetter-Phänomen an Italiens Küste - „Das sieht gruselig aus“

Coronavirus: „Schweden-Drosten“ erbost - „Zu glauben, dass Masken unser Problem lösen können, ist ... “

Schweden ging in der Corona-Pandemie einen Sonderweg. Nach Kritik will Staatsepidemiologe Anders Tegnell an seiner Strategie festhalten. Von einer Maskenpflicht hält er …
Coronavirus: „Schweden-Drosten“ erbost - „Zu glauben, dass Masken unser Problem lösen können, ist ... “

Corona in Kroatien: Nachbarland erhöht Warnstufe und verschärft Grenzkontrollen - Folgen für deutsche Urlauber

Die Corona-Neuinfektionen in Kroatien steigen. Nachbar Slowenien reagiert in der Covid-19-Pandemie, es gibt Folgen für deutsche Urlauber.
Corona in Kroatien: Nachbarland erhöht Warnstufe und verschärft Grenzkontrollen - Folgen für deutsche Urlauber

Spanien entwickelt Corona-Warn-App „Radar Covid“

Spanien hat eine Corona-Warn-App entwickelt, die bereits zum Download bereitsteht. Funktionieren wird die Coronavirus-App aber erst ab Mitte September.
Spanien entwickelt Corona-Warn-App „Radar Covid“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.