Urteil: Mordversuch

Ast auf Autobahn geworfen: So lange muss der Täter ins Gefängnis

Ein Mann wirft nachts einen schweren Ast auf die Autobahn. Das Holz landet auf der Motorhaube eines Kleinwagens. Jetzt haben die Richter das Urteil gesprochen.

Dortmund - Nach einem Astwurf auf die Autobahn 45 bei Dortmund ist ein 22-jähriger Mann wegen Mordversuchs zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Für das Dortmunder Schwurgericht steht fest, dass der Asylbewerber aus dem Iran in der Nacht auf den 1. Juli 2018 aus Frust einen 2,60 langen und zehn Kilo schweren Ast von einer Brücke auf die Fahrbahn geschleudert hat. 

Zuvor war der Angeklagte aus einem Linienbus geworfen worden, weil er während der Fahrt Alkohol getrunken hatte. Der Ast war auf die Motorhaube eines Autos geprallt. Die Fahrerin hatte damals einen Schock erlitten.

Täter will sich an nichts erinnern können - Richter widerspricht

Der Angeklagte hatte im Prozess behauptet, dass er sich an nichts erinnern könne, weil er zu betrunken gewesen sei. Das hielten die Richter allerdings für eine Schutzbehauptung. „So lange Erinnerungslücken sind absolut unglaubhaft“, sagte der Richter bei der Urteilsverkündung am Donnerstag. Der Angeklagte wisse genau, was passiert sei. Überführt worden ist der 22-Jährige durch DNA-Spuren am Ast.

Lesen Sie auch:

Es ist zwar eine bequeme Möglichkeit Abfall loszuwerden, doch kann Autofahrer teuer zu stehen kommen - das Entsorgen von Zigarettenkippen aus dem Auto-Fenster kann zu Bußgeldern führen. 

Eine Geschichte wie aus einem Horrorfilm: Aus dem Nichts wurde eine Frau von einer Schlange auf dem Klo attackiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Peter Steffen (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Riesiger Feuerball über Millionen-Metropole in Pakistan - Video zeigt verheerende Explosion
Welt

Riesiger Feuerball über Millionen-Metropole in Pakistan - Video zeigt verheerende Explosion

Furchtbare Bilder aus Pakistan: In der Stadt Lahore explodiert der Tank eine Getränkefabrik, es soll Tote geben. Videos zeigen das verheerende Ausmaß.
Riesiger Feuerball über Millionen-Metropole in Pakistan - Video zeigt verheerende Explosion
Fürstin Charlène von Monaco: Palast teilt schmerzhafte Botschaft mit
Welt

Fürstin Charlène von Monaco: Palast teilt schmerzhafte Botschaft mit

Fürstin Charlène von Monaco ist immer noch krank. Fans sorgen sich deshalb um ihre Gesundheit. Nun teilt der Palast eine traurige Botschaft mit.
Fürstin Charlène von Monaco: Palast teilt schmerzhafte Botschaft mit
Coronavirus führt zu Hamsterkäufen: Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers (ARD) hat Alternative
Welt

Coronavirus führt zu Hamsterkäufen: Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers (ARD) hat Alternative

Wegen des Coronavirus ist es weltweit zu Hamsterkäufen gekommen. Auf Instagram hat Moderatorin Judith Rakers ein alternatives Mittel dagegen vorgestellt.
Coronavirus führt zu Hamsterkäufen: Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers (ARD) hat Alternative
Erst hamstern, dann umtauschen: Kunde will 4.800 Rollen Klopapier zurückgeben
Welt

Erst hamstern, dann umtauschen: Kunde will 4.800 Rollen Klopapier zurückgeben

Während manch einer kein Klopapier während der Corona-Pandemie bekommen hat, kaufte ein anderer 4.800 Rollen – die er jetzt umtauschen wollte.
Erst hamstern, dann umtauschen: Kunde will 4.800 Rollen Klopapier zurückgeben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.