Keine Starts, kein Check In 

Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört

+
Fluggesellschaft British Airways

Verspätungen, Flugausfälle, lange Schlangen an den Airports: Ein Komplettausfall des IT-Systems von British Airways stört den Flugbetrieb der Airline erheblich - auch in Deutschland gab es Beeinträchtigungen.

London - Chaos bei Großbritanniens größter Fluggesellschaft: Kunden von British Airways haben am Samstag weltweit mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen müssen. Grund dafür war nach Angaben des Unternehmens ein Ausfall des IT-Systems, der den weltweiten Flugbetrieb der Airline erheblich beeinträchtige. Einen Hackerangriff schloss British Airways zunächst aus. Dafür gebe es bislang keine Anhaltspunkte, erklärte das Unternehmen dem Nachrichtensender BBC.

Wegen der Probleme strich die Fluglinie sämtliche Flüge ab London. Bis 18.00 Uhr Ortszeit am Samstagabend würden ab Heathrow und Gatwick keine Maschinen mehr starten, teilte der Flughafen London-Heathrow mit. Auch von zahlreichen anderen Flughäfen wurden Verspätungen der British-Airways-Maschinen gemeldet.

Passagiere berichteten in den sozialen Netzwerken zudem, dass sie nicht online über die App einchecken konnten, ferner waren Teile der Homepage von British Airways nicht zu erreichen. Das Unternehmen entschuldigte sich über Twitter bei seinen Kunden: „Wir versuchen, die Probleme so schnell es geht zu beheben.“

Die Zahl der betroffenen Flüge war ebenso wenig bekannt wie die Ursache des Problems. In Deutschland berichteten zunächst die Flughäfen Frankfurt und Düsseldorf von Verspätungen und Flugausfällen. Am größten deutschen Flughafen wurde ein British-Airways-Flug annulliert, eine Maschine sollte mit zweieinhalb Stunden Verspätung landen, sagte ein Fraport-Sprecher. In Düsseldorf konnte eine Maschine nicht starten.

Neben den genannten Flughäfen waren nach BBC-Informationen auch die Airports Belfast, Rom und Malaga betroffen. Der Londoner Airport Heathrow teilte mit, gemeinsam mit British Airways an einer Lösung des Problems zu arbeiten. Fotos zeigten lange Schlangen an den Schaltern der Airline in Terminal 5 des Flughafens. Dieses Wochenende gilt in Großbritannien als reisestark, da dort am Montag Feiertag ist.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise in USA: Bundesstaat New York mit Trauerbeflaggung  

Die Corona-Krise in den USA verschärft sich. Während die Zahl der Todesfälle dramatisch steigt, greift Donald Trump die WHO an. 
Corona-Krise in USA: Bundesstaat New York mit Trauerbeflaggung  

Corona in NRW: Laumann will Besuche in Pflegeheimen ermöglichen - und erntet scharfe Kritik

Das Coronavirus Sars-CoV-2 trifft Nordrhein-Westfalen hart. Die Zahl der Neuinfektionen steigen. Nun ist die Entscheidung über weitere Grenzschließungen gefallen. Alle …
Corona in NRW: Laumann will Besuche in Pflegeheimen ermöglichen - und erntet scharfe Kritik

Corona in Italien: Endlich gibt es in der Krise positive Nachrichten - doch die nächste Hiobsbotschaft folgt prompt

Corona-Krise: Italien hat seine Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie verlängert. Alle Entwicklungen hier im News-Ticker. 
Corona in Italien: Endlich gibt es in der Krise positive Nachrichten - doch die nächste Hiobsbotschaft folgt prompt

Corona in Bayern: Söder widerspricht der Münchner Polizei - und lässt sie damit alt aussehen

Markus Söder informiert am Dienstag bei einer Pressekonferenz. Auch am Mittwoch äußerte sich der bayerische Ministerpräsident erneut.
Corona in Bayern: Söder widerspricht der Münchner Polizei - und lässt sie damit alt aussehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.