Messerstecher gesteht

Messerstecher verhaftet - Blick in Wohnung zeigt Ausmaß des Horrors

+
Ein Irrer ist in der Nähe von Frankfurt mit einem Messer auf einen Busfahrer losgegangen. Zuvor hat er mutmaßlich seinen Nachbarn getötet.

Mit einem Messer ist ein Irrer auf einen Busfahrer losgegangen. Doch schon zuvor hatte es eine schlimme Bluttat gegeben.

Frankfurt - Blutige Nachrichten aus Bad Soden am Taunus (etwa zehn Kilometer nordwestlich von Frankfurt gelegen): Die Polizei hat einen irren Messerstecher verhaftet - doch erst ein Blick in die Wohnung des Mannes zeigte das ganze Ausmaß des Horrors. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*. Hier gibt es die Geschichte schon mal im Schnell-Durchlauf:

  • Ein Mann (25) geht mit einem Messer auf einen Busfahrer los
  • Die Polizei schnappt den Irren
  • Die Beamten stürmen die Wohnung des Mannes - und finden dort eine Leiche

Irrer in Bad Soden verhaftet - Blick in Wohnung zeigt Ausmaß des Horrors

Samstagnacht, 2.30 Uhr. Ein Busbahnhof unweit der Mainmetropole Frankfurt. Ein 25-Jähriger dreht durch, geht mit einem Messer auf einen Busfahrer los. Dieser wird schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er kommt in eine nahe gelegene Klinik. Der Messerstecher flüchtet, Zeugen haben unterdessen die Polizei alarmiert, die mit einem Großaufgebot nach dem Irren sucht. Der kommt nach seiner Bluttat nicht weit, wird von den Beamten in Bad Soden festgenommen und aufs Revier gebracht. Dort verrät der Geschnappte den Ordnungshütern Schreckliches.

Bad Soden: Polizei findet Leiche - Messerstecher in U-Haft

Der 25-Jährige sagt der Polizei, dass er seinen Nachbarn getötet habe. Die Leiche befinde sich in der in Bad Soden gelegenen Wohnung. Die Beamten fahren an den Tatort, dort zeigt sich das ganze Ausmaß des Horrors: Die Gendarmen finden tatsächlich eine leblose Person. Der Notarzt eilt herbei, kann jedoch nur noch den Tod feststellen. In der offiziellen Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Westhessen heißt es: „Wegen der zurzeit noch laufenden Ermittlungen am Tatort können zum Tatablauf und der Person des Opfers noch keine weiteren Angaben gemacht werden.“ Der Messerstecher und mutmaßliche Mörder sitzt in Frankfurt in Untersuchungshaft.

Mehr aus Hessen: Bad Soden-Salmünster: Blutverschmierte Leiche entdeckt - Dunkler Verdacht der Polizei Hessen, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gestrandet am gefährlichsten Flughafen der Welt - 300 Touristen warten auf besseres Wetter 

Der Flughafen von Lukla in Nepal gilt als einer der gefährlichsten weltweit. Der Flughafen ist Anfangspunkt für Mount-Everest-Besucher.
Gestrandet am gefährlichsten Flughafen der Welt - 300 Touristen warten auf besseres Wetter 

Hitzetod in Kinderzimmer: Luis (2) stirbt - Vater hatte Türklinke abmontiert 

Ein Zweijähriger starb in Essen, eingesperrt in seinem Zimmer bei Temperaturen um 30 Grad. Nun schildert die Staatsanwaltschaft erschütternde Details der Tat.  
Hitzetod in Kinderzimmer: Luis (2) stirbt - Vater hatte Türklinke abmontiert 

Irre Aufnahmen zeigen, wer hier nachts heimlich ins Babyklo gemacht hat

Wer hat denn da mitten in der Nacht ins Babyklo gemacht? Ein Familienvater aus Kalifornien traut seinen Augen nicht, als er nach Hause kommt...
Irre Aufnahmen zeigen, wer hier nachts heimlich ins Babyklo gemacht hat

Tragischer Unfall: Schwangere Frau verletzt

Tragisches Unglück in Langen: Bei einem Unfall auf einer Bundesstraße wird eine schwangere Frau verletzt.   
Tragischer Unfall: Schwangere Frau verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.