Not-OP im Krankenhaus

Beim Pinkeln: Krokodil reißt Mann Teil des Arms ab

Krokodil in Australien
+
In Mexiko wurde einem Mann Teile seines Arms von einem Krokodil abgerissen.

Wer kennt es nicht? Wenn die Blase drückt, sucht man sich ein ruhiges Plätzchen, um sich zu erleichtern. Einem betrunkenen Mann in Mexiko wurde genau dies zum schmerzhaften Verhängnis.

Cancún - Ein Krokodil hat in Mexiko einen Mann beim Pinkeln attackiert und ihm einen Teil des Arms abgerissen. Der Mann, der offenbar betrunken war, habe sich gerade erleichtert, als ihn das Tier an der Lagune Nichupté im beliebten Badeort Cancún angefallen habe, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zwar sei ihm die Flucht gelungen, doch das Krokodil habe ihm offenbar ein Stück seines Arms abgerissen. Das Opfer wurde im Krankenhaus notoperiert. Nach Behördenangaben handelte es sich möglicherweise um einen US-Touristen.

Cancún ist ein besonders bei US-Reisenden beliebter Badeort. In den seichten Gewässern der Lagune Nichupté lebende Krokodile können mehr als drei Meter lang werden.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tsunami-Warnung für mehrere Gebiete: Erneut heftige Erdbeben vor der Küste Neuseelands

Vor der Küste Neuseelands hat es am Freitagmorgen (Ortszeit) erneut heftige Erdbeben gegeben. Für mehrere Gebiete wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben.
Tsunami-Warnung für mehrere Gebiete: Erneut heftige Erdbeben vor der Küste Neuseelands

Blindgänger in Münster sind entschärft

Im nordrhein-westfälischen Münster mussten mehr als 15.000 Bewohner ihre Wohnungen wegen zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg verlassen.
Blindgänger in Münster sind entschärft

Kurz macht ernst! Österreich und Dänemark in Impf-Allianz mit Israel - deutliche Kritik aus anderem EU-Land

Österreichs Kanzler Kurz und die dänische Ministerpräsidentin Frederiksen haben sich in Israel mit Benjamin Netanjahu getroffen. Das Ergebnis: eine Impf-Allianz.
Kurz macht ernst! Österreich und Dänemark in Impf-Allianz mit Israel - deutliche Kritik aus anderem EU-Land

Weihnachtsmarkt in Dortmund: Schausteller schlagen besondere Besucher-Regelung an den Ständen vor

Der Weihnachtsmarkt in Dortmund steht dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie auf der Kippe. Nun haben die Schausteller der Stadt ein neues Konzept vorgelegt.
Weihnachtsmarkt in Dortmund: Schausteller schlagen besondere Besucher-Regelung an den Ständen vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.