Schülerin noch immer vermisst

Rebecca Reusch: Brisante Details durchgesickert - Ermittler haben offenbar konkreten Verdacht

Eine Szene aus dem letzten Handyvideo von Rebecca Reusch, das RTL nun veröffentlichte.
+
Eine Szene aus dem letzten Handyvideo von Rebecca Reusch, das RTL veröffentlichte.

Rebecca Reusch gilt noch immer als vermisst, nun kommen weitere unfassbare Details ans Licht. Offenbar wird der Schwager verdächtigt, etwas bei der Beseitigung der Leiche verloren zu haben.

  • Von Rebecca Reusch aus Berlin fehlt seit dem 18. Februar 2019 jede Spur.
  • Kommt nun erneut Bewegung in den Fall?
  • Ermittler haben offenbar einen konkreten Verdacht.

Berlin - Kommt nun wieder Bewegung in den Fall der vermissten Rebecca Reusch? Seit dem 18. Februar 2019 fehlt von dem Mädchen aus Berlin jede Spur, die Nacht vor ihrem Verschwinden hatte Rebecca im Haus ihrer großen Schwester verbracht. Nachdem Journalistinnen bereits in den vergangenen Tagen unbekannte Details veröffentlicht hatten, kommt nun ein weiterer furchtbarer Verdacht der Ermittler ans Licht. Wie RTL nämlich aus Ermittlerkreisen erfahren haben will, soll der Schwager bei der Beseitigung der Leiche ein pikantes Detail verloren haben.

Vermisste Rebecca Reusch: Hat der Schwager bei der Beseitigung der Leiche etwas verloren?

Bereits wenige Wochen nach der Tat galt der Schwager des Mädchens als dringend tatverdächtig. Zwei Fahrten Richtung Polen rückten den Berliner in den Fokus der Ermittler. Denn während der Schwager der vermissten Rebecca behauptet hatte, im Bett zu liegen, erfasste ihn auf der Autobahn das automatische Kennzeichenerfassungssystem. Wie RTL nun aus Ermittlerkreisen erfahren haben will, soll die zweite Fahrt des Schwagers einen ganz bestimmten Grund gehabt haben.

Vermisste Rebecca Reusch: Ermittler haben offenbar konkreten Verdacht

Demnach haben Ermittler den Verdacht, der Mann von Rebeccas Schwester könne bei der Beseitigung der Leiche seinen Ehering verloren haben könnte. Dies könnte dem Schwager erst auf dem Rückweg aufgefallen sein - aus diesem Grund vermuten Ermittler, dass er noch einmal an den unbekannten Ort zurückgefahren sei. Wie die Ermittler diese These begründen und ob der Schwager des Mädchens seinen Ehering zu dieser Zeit überhaupt vermisst hatte, ist nicht bekannt.

Zwei Journalistinnen wollen bereits erfahren haben, dass dem Schwager des Mädchens eine Lüge nachgewiesen werden konnte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos
Welt

SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos

Längst fahren große SUVs nicht nur mehr auf amerikanischen Straßen. Auch in Deutschland sind die Geländelimousinen beliebt. Doch SUV-Fahrern droht ein Bußgeld auf …
SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos
Corona-Impfung: So lang schützen Biontech, Moderna und AstraZeneca
Welt

Corona-Impfung: So lang schützen Biontech, Moderna und AstraZeneca

Neue Studie deckt auf: Booster gegen das Coronavirus sind deutlich früher notwendig. Ein Impfstoff schützt bereits nach vier Monaten nicht mehr.
Corona-Impfung: So lang schützen Biontech, Moderna und AstraZeneca
Wetter: Eiszeit und Kälterekord in Sibirien - Frost und Glatteis in Norddeutschland
Welt

Wetter: Eiszeit und Kälterekord in Sibirien - Frost und Glatteis in Norddeutschland

Der Winter in Deutschland bringt Frost, Schnee und glatte Straßen mit sich. Andernorts sinken die Temperaturen rekordverdächtig.
Wetter: Eiszeit und Kälterekord in Sibirien - Frost und Glatteis in Norddeutschland

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.