Skurriler Inhalt

Frau bekommt ständig Amazon-Pakete - obwohl sie gar nichts bestellt hat

Über 30 Amazon-Pakete, die sie nicht bestellt hat, hat eine Berlinerin aufgrund eines Systemfehlers bekommen.
+
Über 30 Amazon-Pakete, die sie nicht bestellt hat, hat eine Berlinerin aufgrund eines Systemfehlers bekommen.

Bei einer Frau aus Berlin klingelt der Postbote auch dann, wenn sie gar nichts bestellt hat. Über 30 Amazon-Pakete hat die 46-Jährige schon erhalten mit teils überraschendem Inhalt.

Berlin - Wer kennt es nicht? Man bestellt etwas und muss ewig auf das Paket warten. Oder es kommt gar nicht an und stattdessen steckt ein Zettel im Briefkasten, auf dem steht, dass man zur nächsten Postfiliale muss. 

Andrea aus Berlin erlebt genau das Gegenteil. Sie bekommt Päckchen, die sie nicht bestellt hat. Die Ursache: Ein Fehler im System. Insgesamt sind bei ihr schon über 30 ungewollte Pakete von Amazon angekommen, wie die Frau der Bild-Zeitung erzählte. 

Amazon-Pakete haben absurden Inhalt

Der Inhalt der Päckchen ist erstaunlich vielfältig: Eine Tätowiermaschine für Anfänger befand sich dabei, ein Hundefrisier-Set, eine Barbiepuppe, BHs, ein Staubsaugroboter. Doch auch Dinge, die man als Otto Normalverbraucher wahrscheinlich nicht unbedingt kennt: Beispielsweise eine Handtuch-Hängematte für die Brüste sowie eine Gummi-Hülle zur Glied-Vergrößerung um 30 Prozent.

Was tun mit den Lieferungen von Amazon

Der Bild erzählte die verzweifelte Berlinerin: „Die ganzen Sachen kommen von Amazons Rücksendezentrum in Bad Hersfeld. Es sind Dinge, die die Kunden eigentlich an die Firma zurück schicken wollten.“

Über 30 Amazon-Pakete, die sie nicht bestellt hat, hat eine Berlinerin aufgrund eines Systemfehlers bekommen.

Amazon selbst hatte Andrea diesbezüglich auch schon kontaktiert. Der Versand-Riese äußert sich in einem offiziellen Schreiben so dazu: „Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Artikel behalten, spenden oder entsorgen möchten. Wir haben den Fall zur Untersuchung an unser Spezialistenteam weitergeleitet."

Amazon liefert - und was macht Andrea mit den Sachen?

Was macht Andrea also mit dem ganzen Zeug? „Einiges schenke ich Freunden, kaputte Sachen schmeiße ich weg.“ Amazon hat sich darüber hinaus noch bei ihr entschuldigt - der Versandhändler möchte den Vorfall prüfen und sicherstellen, dass er sich nicht wiederholt. Dabei klingen gratis Pakete mit unbekanntem Inhalt doch eher nach spannender Überraschung als nach Unannehmlichkeit...

Lesen Sie auch: Frau bestellt Sauna-Hut bei Amazon - und erhält Schockierendes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann entwaffnet Polizisten und ist weiterhin auf der Flucht

Ein bewaffneter 31-Jähriger nimmt Polizisten bei einer Kontrolle die Dienstwaffen ab und flüchtet in den Wald. Seit Sonntagmorgen wird nach dem polizeibekannten Mann …
Mann entwaffnet Polizisten und ist weiterhin auf der Flucht

Mehrere Tote nach Abstürzen von Freizeitflugzeugen

Abgestürzte Segel- und Ultraleichtflugzeuge, mehrere Todesopfer - es war ein schlimmes Wochenende für den Freizeitflugsport. Manche Fragen sind noch offen.
Mehrere Tote nach Abstürzen von Freizeitflugzeugen

Wetter in Deutschland: Nach Tropensturm-Alarm nun die Sommer-Wende - doch eine Region hinkt hinterher

Das Wetter lässt in vielen Teilen Deutschlands zu wünschen übrig. Dann raste auch noch ein Tropensturm auf Deutschland zu. Alle Informationen im Wetter-Ticker.
Wetter in Deutschland: Nach Tropensturm-Alarm nun die Sommer-Wende - doch eine Region hinkt hinterher

Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen

Einem Kometen-Spezialisten gelangen am Nachthimmel in Oberbayern ungewöhnliche Aufnahmen. Er fotografierte den selten Kometen „Neowise“, der im Juli zu sehen ist.
Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.