Auf den Geschmack gekommen

Betrunkener stiehlt nach Kirmes-Besuch mannshohe Pommes-Tüte - Polizei stellt ihn

+
Ein Betrunkener hat nach einem Kirmes-Besuch einen etwas kuriosen Gegenstand mitgehen lassen. 

Ein Betrunkener hat nach einem Kirmes-Besuch einen etwas kuriosen Gegenstand mitgehen lassen. Diesen musste er später im Beisein der Polizeibeamten artig wieder beim Imbiss zurückbringen. 

Herne - Mit 1,3 Promille im Blut hat ein Mann im nordrhein-westfälischen Herne nach einem Kirmes-Besuch eine 170 Zentimeter große Pommes-Tüte aus Plastik geklaut. Ein Anwohner alarmierte die Polizei, nachdem der augenscheinlich alkoholisierte 19-Jährige kurz nach Mitternacht das Werbeobjekt eines Imbisses mitgehen ließ, wie die Beamten am Sonntag mitteilten. Schnell konnten die Polizei den Tatverdächtigen stellen.

Mann muss geklaute Pommes-Tüte zum Imbiss zurückbringen

"Die mannshohe Kartoffel-Tüte hatte er zuvor bereits zu Boden geschmissen", teilte die Polizei mit. "Bei der Durchsuchung des jungen Herners entdeckten die Beamten zwei aus der Tüte herausgebrochene Pommes-Stäbchen im XXXL-Format." Im Beisein der Polizeibeamten trug der Herner die Pommes-Tüte nach der Anzeigenaufnahme zu dem Imbiss zurück.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„WG-Zimmer, möbliert, lichtdurchflutet, 750 kalt“ - Bizarres Bild persifliert die Miet-Situation in München

Münchens Mietpreise werden nicht mal eben aus der Portokasse bezahlt. Ein Bild persifliert nun das Angebot von Unterkünften.
„WG-Zimmer, möbliert, lichtdurchflutet, 750 kalt“ - Bizarres Bild persifliert die Miet-Situation in München

Schwerer Verlauf vorhersagbar? Forscher mit wichtiger Beobachtung - auch Auswirkungen auf Corona-Impfstoff möglich

Ist Wissenschaftlern ein wichtige Beobachtung im Kampf gegen das Coronavirus gelungen? Dadurch lässt sich vorhersagen, ob eine Erkrankung mild oder schwer verläuft.
Schwerer Verlauf vorhersagbar? Forscher mit wichtiger Beobachtung - auch Auswirkungen auf Corona-Impfstoff möglich

Coronavirus: USA schicken Medikament nach Brasilien - entgegen medizinischer Empfehlungen

Südamerika entwickelt ist der neue Coronavirus-Hotspot. Doch Brasiliens Präsident Bolsonaro versucht die Virus-Gefahr weiter kleinzureden. Alle News im Ticker.
Coronavirus: USA schicken Medikament nach Brasilien - entgegen medizinischer Empfehlungen

Corona-Fall auf vollbesetztem Lufthansa-Flug - vor dem Start fiel noch nichts auf

Ein Lufthansa-Flug brachte rund 200 Menschen von Frankfurt nach China. Nach der Ankunft wurde bekannt: Unter den deutschen Passagieren gibt es einen Corona-Fall.
Corona-Fall auf vollbesetztem Lufthansa-Flug - vor dem Start fiel noch nichts auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.