Anzeige wegen Körperverletzung

Mann rammt Frau Bierkiste ans Auto – dann schlägt er ihr ins Gesicht

Ein 49-jaehriger Fußgänger rammte einer Frau eine Bierkiste ins Auto. Dann wurde er aggressiv.
+
Ein 49-jähriger Fußgänger rammte einer Frau eine Bierkiste ins Auto. Dann wurde er aggressiv.

Eigentlich wollte eine Frau im westfälischen Bielefeld nur ein Parkhaus verlassen. Plötzlich rammte ihr ein Mann eine Bierkiste ans Auto. Dann schlug er zu.

Bielefeld – Eine 31-jährige Autofahrerin verließ am Montagabend (29. April) gegen 22 Uhr das Parkhaus eines Supermarkts. An der Einmündung Artur-Ladebeck-Straße und Quellenhofweg stieß ihr ein 49-jähriger Fußgänger mit einer Bierkiste an die Fahrerseite. Plötzlich schlug dieser der Frau ins Gesicht, wie owl24.de* berichtet.

Gegenüber der Polizei Bielefeld gab der 49-Jährige an, von dem Mercedes geschnitten worden zu sein. Daraufhin hat er die Kiste mit Absicht gegen das Auto geschlagen. Auch hat er gestanden, der 31-Jährigen mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen zu haben.

An der Einmündung Artur-Ladebeck-Straße/Quellenhofweg in Bielefeld wurde eine Autofahrerin von einem Fußgänger geschlagen.

Bielefeld: Strafanzeige gegen 49-Jährigen erstattet

Die Frau wurde bei der Attacke verletzt. Gegen den Mann aus Bielefeld wurde Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Drei Schläger attackierten in Bielefeld einen 33-Jährigen, um an sein Handy zu gelangen. Außerdem berichtet owl24.de über eine Autofahrerin, die in Bielefeld mit einer Betonerhöhung kollidierte.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Explosion in Beirut: Ammoniumnitrat-Lager auch in Deutschland - Verfassungsschutz bestätigt Verdacht

Nach der enormen Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut kam es zu Demonstrationen gegen die Regierung. Dem Land droht aufgrund des Unglücks eine …
Explosion in Beirut: Ammoniumnitrat-Lager auch in Deutschland - Verfassungsschutz bestätigt Verdacht

Zweite Corona-Welle: Virologe Christian Drosten äußert sich erstmals wieder - „Wir laufen Gefahr ...“

Virologe Christian Drosten meldet sich mit Einschätzungen zu einer zweiten Welle zurück - und erklärt, wie seiner Meinung nach ein zweiter Lockdown vermieden werden kann.
Zweite Corona-Welle: Virologe Christian Drosten äußert sich erstmals wieder - „Wir laufen Gefahr ...“

Flut in Bayern: Passau entgeht Katastrophe nur knapp - „Nicht mehr weit weg von 2013“

Durch Dauerregen waren weite Teile im Süden Oberbayerns überflutet. Besonders schlimm traf es Bad Tölz-Wolfratshausen, Rosenheim, Garmisch-Partenkirchen und Traunstein.
Flut in Bayern: Passau entgeht Katastrophe nur knapp - „Nicht mehr weit weg von 2013“

Die Daimler AG verzweifelt an einem einst beliebten Modell

Daimler ist im Juli sehr knapp an einem Absatzplus vorbeigeschrammt. Der Grund ist ein Modell, das einst sehr beliebt war. 
Die Daimler AG verzweifelt an einem einst beliebten Modell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.