Lag er bereits auf der Straße? 

Mysteriöser Unfall in der Nacht: 20-Jähriger wird von Bus überrollt und stirbt

+
Der genaue Unfallhergang muss nun ermittelt werden. 

Die genauen Hintergründe eines tragischen Vorfalls in Bielefeld sind noch unklar. Ein 20-Jähriger wurde mitten auf einer Straße von einem Bus überrollt. 

  • Ein tragischer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag in Bielefeld. 
  • Dabei wurde ein 20-Jähriger von einem Bus überrollt. 
  • Der genaue Unfallhergang ist jedoch noch unklar. 

Bielefeld - Ein tragischer Unfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen in Bielefeld-Jöllenbeck. Weil der genaue Unfallhergang noch nicht vollständig rekonstruierbar ist, sucht die Polizei aktuell nach Augenzeugen des Vorfalls. Gegen 5.20 Uhr am frühen Morgen ereignete sich zwischen Jöllenbeck und Vilsendorf der schwere Verkehrsunfall, bei dem ein 20-Jähriger ums Leben kam. 

Tragisches Unglück in Bielefeld: Junger Mann stirbt auf Straße 

Wie die Polizei bislang annimmt, soll der junge Mann an der Unfallstelle von einem Bus überrollt worden sein. Infolge der schweren Verletzungen verstarb der Bielefelder noch an der Unfallstelle. Kurz nach dem Unfall meldete der Busfahrer, dass er etwas auf der Straße Liegendes überrollt habe. Wie die Polizei weiter mitteilt, habe sich der Fahrer auf seiner Fahrt ohne Fahrgäste auf dem Weg ins Depot befunden. 

Unfallhergang wirft Fragen auf: Lag der Bielefelder bereits auf der Straße? 

Unklar ist, ob der 20-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls bereits auf der Straße lag. Hinweise auf Alkohol gibt es bei dem Busfahrer demnach nicht. Das berichtet auch das Mindener Tagblatt. Die genauen Hintergründe des Vorfalls sollen nun mithilfe eines Gutachten geklärt werden. Nachdem der Bus noch am Unfallort sichergestellt worden war, wurden Spuren mithilfe eines 3D-Scanners registriert. 

Ebenfalls bei Bielefeld prallte ein Rollerfahrer gegen einen Bus - mit fatalen Folgen, wie owl24.de* berichtet. In München ereignete sich in der Nacht auf Samstag ein tragischer Vorfall. Ein Autofahrer raste mit seinem Auto in eine Gruppe Jugendlicher. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Der Fahrer flüchtete anschließend zu Fuß. Ein ebenfalls schwerer Unfall hat sich am Tegernsee ereignet. Eine 52-jährige Frau erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen, wie tz.de* berichtet. 

*tz.de und owl24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mordfall Claudia Ruf (†11) - Nach DNA-Massentest: Polizei präsentiert „überwältigendes“ Ergebnis bei „Aktenzeichen XY“

Der Mord an der Schülerin Claudia Ruf ist seit 23 Jahren ungeklärt. Nun verfolgt die Staatsanwaltschaft neue Ansätze, den Mörder an der Elfjährigen zu finden.
Mordfall Claudia Ruf (†11) - Nach DNA-Massentest: Polizei präsentiert „überwältigendes“ Ergebnis bei „Aktenzeichen XY“

Nachbarn hören Todesschreie, aber niemand reagiert - Täter fährt blutbeschmiert im Taxi davon

Ein in Deutschland einzigartiger Fall wird in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ behandelt. Der Täter nahm Trophäen seines Opfers mit. Es gibt noch mehr …
Nachbarn hören Todesschreie, aber niemand reagiert - Täter fährt blutbeschmiert im Taxi davon

Soldat in der Kaserne festgenommen - Vergewaltigte er eine Kameradin?

Ein Bundeswehr-Soldat der Luftwaffe wurde in Köln-Wahn festgenommen. Eine Kameradin beschuldigt ihn, sie vergewaltigt zu haben. 
Soldat in der Kaserne festgenommen - Vergewaltigte er eine Kameradin?

Pferd: Stute brutalst vergewaltigt - Polizei nennt furchtbare Details

Pferd: Eine Stute in Pfullingen wurde auf brutale Weise von einem Perversen verletzt. Jetzt nennt die Polizei gegenüber extratipp.com* grässliche Details.
Pferd: Stute brutalst vergewaltigt - Polizei nennt furchtbare Details

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.