Die Bilder zum Tod im Frankfurter Jobcenter

1 von 16
Eine 39-Jährige Frau wurde in einem Jobcenter in Frankfurt von einer Polizistin angeschossen. Weniger später erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen.
2 von 16
Eine 39-Jährige Frau wurde in einem Jobcenter in Frankfurt von einer Polizistin angeschossen. Weniger später erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen.
3 von 16
Eine 39-Jährige Frau wurde in einem Jobcenter in Frankfurt von einer Polizistin angeschossen. Weniger später erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen.
4 von 16
Eine 39-Jährige Frau wurde in einem Jobcenter in Frankfurt von einer Polizistin angeschossen. Weniger später erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen.
5 von 16
Eine 39-Jährige Frau wurde in einem Jobcenter in Frankfurt von einer Polizistin angeschossen. Weniger später erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen.
6 von 16
Eine 39-Jährige Frau wurde in einem Jobcenter in Frankfurt von einer Polizistin angeschossen. Weniger später erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen.
7 von 16
Eine 39-Jährige Frau wurde in einem Jobcenter in Frankfurt von einer Polizistin angeschossen. Weniger später erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen.
8 von 16
Eine 39-Jährige Frau wurde in einem Jobcenter in Frankfurt von einer Polizistin angeschossen. Weniger später erlag die Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Frankfurt/Main - Als die Polizei eine Frau in einem Jobcenter nach ihrem Ausweis fragte, zückte sie ein Messer und stach auf einen Beamten ein. Danach zog eine Polizistin ihre Waffe und schoss.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Forscher warnen vor Risiken des teilautomatisierten Fahrens

Wenn Autos erst einmal vollautomatisch fahren, scheidet der Mensch als Unfallursache aus, hoffen Optimisten. Doch solange der Fahrer beim teilautomatisierten Fahren hin …
Forscher warnen vor Risiken des teilautomatisierten Fahrens

Reden über den Tod: Schule öffnet nach Bluttat wieder

Wie konnte es dazu kommen, dass ein 14-Jähriger an einer Schule in Lünen durch die Hand eines Mitschülers zu Tode kam? Während eine Mordkommission die Hintergründe …
Reden über den Tod: Schule öffnet nach Bluttat wieder

Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll

In Deutschland werden immer mehr Fälle bekannt, in denen schwer kranke Patienten mit dem gefährlichen Hefepilz Candida auris infiziert sind.
Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll

15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler

Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.