Blutige Attacke in Dortmund

Rottweiler fällt Mädchen auf offener Straße an - Oma muss zu sehen

+
Rottweiler fällt Mädchen auf der Straße an (Symbolfoto).

Ein Rottweiler hat am Samstag in Dortmund ein fünf Jahre altes Mädchen auf der Straße angegriffen und verletzt.

Dortmund - Der Hund sei aus einem eingezäunten Gelände entwichen, habe das Kind unvermittelt attackiert und am Bein verwundet, sagte ein Sprecher der Polizei. „Erst durch das Eingreifen von Passanten und des herbeieilenden Hundehalters konnte das Tier dazu gebracht werden, von dem Mädchen abzulassen“, hieß es in der Mitteilung der Polizei.

Oma unter Schock

Die Fünfjährige, die mit ihrer Oma (55) unterwegs war, sei ins Krankenhaus gebracht worden. Lebensgefahr bestehe nicht. Ihre Oma erlitt einen Schock. Der Hund wurde in ein Tierheim gebracht. Die Polizei ermittelt die Umstände des Vorfalls.

Rottweiler beißt Zehnjährigen in Oberschenkel

Es ist der zweite Rottweiler-Angriff in Nordrhein-Westfalen innerhalb weniger Tage. Erst am Donnerstag hatte einRottweiler einen zehn Jahre alten Jungen in einem Wald bei Wesel angefallen und ihm ins Bein gebissen. Der Hund war seinem Besitzer danach entzogen worden.

Immer wieder ereignen sich schlimme Hundeattacken: Hund beißt Zehnjährigen beim Fußball spielen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Katastrophenfall Moorbrand: Von der Leyen tief getroffen - unzählige unterirdische Glutnester

Ein Waffentest der Bundeswehr hat einen Flächenbrand ausgelöst, der schon seit zwei Wochen die Einsatzkräfte der Feuerwehr beschäftigt. Der Lankreis Emsland ruft den …
Katastrophenfall Moorbrand: Von der Leyen tief getroffen - unzählige unterirdische Glutnester

Sturmtief „Fabienne“ führt zu Bahn- und Flugausfällen - erstes Todesopfer

Der erste Herbststurm hat am Sonntag das Wetter in Deutschland bestimmt. Der Bahn- und Flugverkehr war gestört. Hier finden Sie den Wetter-Überblick.
Sturmtief „Fabienne“ führt zu Bahn- und Flugausfällen - erstes Todesopfer

Schon 100 Ebola-Tote im Kongo

Goma (dpa) - Der Ebola-Ausbruch im östlichen Kongo hat bereits 100 Menschenleben gefordert. Das teilten die Gesundheitsbehörden am Sonntagabend mit.
Schon 100 Ebola-Tote im Kongo

Ist diese Polizistin hier etwa komplett hüllenlos? Dresdnerin postet irres Zitronen-Foto

Ist Adrienne Koleszar aus Dresden die heißeste Polizistin Deutschlands? Die Blondine hat ein irres Zitronen-Foto geostet.
Ist diese Polizistin hier etwa komplett hüllenlos? Dresdnerin postet irres Zitronen-Foto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.