Brand in Druckerei 

Brand: Bahnverkehr zwischen Rosenheim und Kufstein eingestellt

Symbolbild: Bahnverkehr zwischen Rosenheim und Kufstein wegen Brand eingestellt.
+
Symbolbild: Bahnverkehr zwischen Rosenheim und Kufstein wegen Brand eingestellt.

Der Zugverkehr nach Österreich und Italien ist eingestellt worden. Grund ist ein Brand in Flintsbach am Inn neben der Zugstrecke. 

Flintsbach am Inn - Wegen eines Feuers in einer Lagerhalle in Oberbayern ist der Zugverkehr nach Österreich und Italien eingestellt worden. Betroffen war am Mittwochabend die Verbindung zwischen Rosenheim und Kufstein in Österreich, teilte eine Sprecherin der Bahn mit. Züge aus Deutschland würden im Bahnhof Rosenheim warten, in der Gegenrichtung in Kufstein. Eine Umleitung gebe es nicht. Im Nahverkehr ist die Privatbahn Meridian betroffen.

Keine Verletzten bei Brand

In der Halle einer Druckerei in Flintsbach am Inn (Landkreis Rosenheim) brennen nach Angaben eines Polizeisprechers unter anderem Farben, die starken Rauch verursachen. Verletzte gab es zunächst nicht. Die Feuerwehr versuche, ein Übergreifen des Feuers auf ein Wohnhaus zu verhindern.

Lesen Sie auch: Rauch an Regionalexpress - Bis zu 200 Reisende verlassen Bahn

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Paris will den Spatz retten
Welt

Paris will den Spatz retten

Der Spatz von Paris ist in seiner Existenz bedroht. Mit sogenannten „Spatzen-Vierteln“ will die Stadt dem jetzt entgegensteuern. Auch die Hilfe der Bevölkerung ist …
Paris will den Spatz retten
SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos
Welt

SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos

Längst fahren große SUVs nicht nur mehr auf amerikanischen Straßen. Auch in Deutschland sind die Geländelimousinen beliebt. Doch SUV-Fahrern droht ein Bußgeld auf …
SUV-Fahrern drohen Bußgelder beim Fahren auf der Autobahn - viele sind ahnungslos

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.