Verheerender Brand im Holzfachmarkt - wegen einer Zigarette!

1 von 25
Den Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt mit einem Schaden von bis zu 30 Millionen Euro hat eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Der Brand in dem Gewerbegebiet dauerte vier Tage. Etwa 1500 Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren im Einsatz.
2 von 25
Den Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt mit einem Schaden von bis zu 30 Millionen Euro hat eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Der Brand in dem Gewerbegebiet dauerte vier Tage. Etwa 1500 Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren im Einsatz.
3 von 25
Den Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt mit einem Schaden von bis zu 30 Millionen Euro hat eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Der Brand in dem Gewerbegebiet dauerte vier Tage. Etwa 1500 Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren im Einsatz.
4 von 25
Den Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt mit einem Schaden von bis zu 30 Millionen Euro hat eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Der Brand in dem Gewerbegebiet dauerte vier Tage. Etwa 1500 Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren im Einsatz.
5 von 25
Den Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt mit einem Schaden von bis zu 30 Millionen Euro hat eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Der Brand in dem Gewerbegebiet dauerte vier Tage. Etwa 1500 Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren im Einsatz.
6 von 25
Den Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt mit einem Schaden von bis zu 30 Millionen Euro hat eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Der Brand in dem Gewerbegebiet dauerte vier Tage. Etwa 1500 Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren im Einsatz.
7 von 25
Den Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt mit einem Schaden von bis zu 30 Millionen Euro hat eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Der Brand in dem Gewerbegebiet dauerte vier Tage. Etwa 1500 Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren im Einsatz.
8 von 25
Den Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt mit einem Schaden von bis zu 30 Millionen Euro hat eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst. Der Brand in dem Gewerbegebiet dauerte vier Tage. Etwa 1500 Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz waren im Einsatz.

Verheerender Brand im Holzfachmarkt - wegen einer Zigarette!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Elektronische Nase erschnüffelt faulen Fisch und Rauch

Sie passt ins Smartphone und könnte einmal beim Einkauf helfen: Eine elektronische Nase soll früh Verdorbenes oder gefährlichen Rauch erschnüffeln. Einmal eingelernt, …
Elektronische Nase erschnüffelt faulen Fisch und Rauch

Amokfahrt von Münster fordert drittes Todesopfer

In der Altstadt von Münster raste Anfang April ein Auto in eine Menschenmenge. Es gab Tote und mehrere Menschen schweben in Lebensgefahr. Der Täter war wohl psychisch …
Amokfahrt von Münster fordert drittes Todesopfer

Irre! Landwirtin entdeckt, die wirklich 1 zu 1 aussieht wie US-Präsident Donald Trump

Die spanische Journalistin Paula Vazquez hat eine Landwirtin entdeckt, die dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump (71) unfassbar ähnlich sieht. 
Irre! Landwirtin entdeckt, die wirklich 1 zu 1 aussieht wie US-Präsident Donald Trump

Blumen und Glockenschläge: Gedenken an Schul-Amoklauf

Der 26. April 2002 bleibt im Gedächtnis: 16 Jahre liegt das Schulmassaker am Gutenberg-Gymnasium zurück. Im Gedenken an das eigene Leid vergessen die Erfurter andere …
Blumen und Glockenschläge: Gedenken an Schul-Amoklauf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.