Brutale Gewalt 

Brasilien: Mindestens 57 Tote bei Bandenkämpfen in Gefängnis

+
Im Gefängnis von Altamira (Brasilien) sind mindestens 57 Häftlinge ums Leben gekommen.

In einem Gefängnis in Brasilien ist ein brutaler Kampf zwischen verfeindeten Banden ausgebrochen. Über 50 Häftlinge sind tot. 

Altamira - Die Zahl der Toten bei Bandenkämpfen in einem Gefängnis im Norden Brasiliens ist auf mindestens 57 gestiegen. 16 der Häftlinge seien während der mehrstündigen Gewalt am Montag enthauptet worden, teilten die Gefängnisbehörden im Bundesstaat Para im Amazonas-Gebiet mit. Demnach hatten im Gefängnis von Altamira Mitglieder eine Bande einen Trakt gestürmt und in Brand gesetzt, in dem Angehörige einer anderen Gang untergebracht waren.

Brasilien: Brutale Gewalt hinter Gefängnismauern 

Zwischenzeitlich wurden zwei Wärter als Geiseln genommen, sie kamen aber rasch wieder frei. Ein im Internet kursierendes Video zeigt sechs abgetrennte Köpfe von Häftlingen, die an einer Gefängnismauer liegen. Ein Häftling beginnt dann, einen der Köpfe mit dem Fuß zu treten wie einen Fußball. Auf einem anderen Video waren verkohlte Leichen auf einem Gefängnisdach sowie mit Macheten bewaffnete Häftlinge zu sehen.

Brasilien hat mit mehr als 720.000 Häftlingen die drittgrößte Gefangenenpopulation der Welt. In den überbelegten Haftanstalten kommt es immer wieder zu tödlichen Auseinandersetzungen, Meutereien und Ausbruchsversuchen. Ende Mai waren in vier Gefängnissen binnen zwei Tagen mindestens 55 Häftlinge getötet worden. Oft werden Haftanstalten faktisch von Drogenbanden kontrolliert.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus-News: Die aktuellen Zahlen - Infizierte und Tote in Deutschland, Italien, Spanien, USA und China

Das Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich weltweit weiterhin aus. Eine Übersicht über die aktuelle Lage und die Zahlen der Infektionen, Heilungen und Todesopfer haben wir …
Coronavirus-News: Die aktuellen Zahlen - Infizierte und Tote in Deutschland, Italien, Spanien, USA und China

Coronavirus in Österreich: Kanzler Kurz spricht von einschneidender Maßnahme - Neuer „Fahrplan“ soll Covid-19 eindämmen

Das Coronavirus breitet sich in Österreich mittlerweile langsamer aus - aber die Krise ist noch lange nicht überstanden. Die Entwicklungen im News-Ticker. 
Coronavirus in Österreich: Kanzler Kurz spricht von einschneidender Maßnahme - Neuer „Fahrplan“ soll Covid-19 eindämmen

In Zeiten der Corona-Isolation wird der Balkon für viele zum Gute Laune Retter 

Während der Corona-Krise bleiben viele Restaurants, Parks und Bars geschlossen. Doch ein Balkon bietet hierfür den perfekten Ersatz. 
In Zeiten der Corona-Isolation wird der Balkon für viele zum Gute Laune Retter 

Coronavirus: Todeszahlen knacken traurige Marke - China muss sich schweren Vorwürfen stellen

Die Corona-Lage weltweit: Die Johns Hopkins Universität veröffentlicht neue Zahlen. In Peru wollen sich Menschen schützen - und sterben. In China strömen die Menschen am …
Coronavirus: Todeszahlen knacken traurige Marke - China muss sich schweren Vorwürfen stellen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.