Offener Brief in Braunschweig

McFit-Schock: Kunden fassungslos, als sie sehen wer im Fitnessstudio trainiert

+
Ein stadtbekannter Neonazi aus Niedersachsen trainiert in einem McFit-Studio in Braunschweig. Nun appelliert das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ an das Fitness-Unternehmen (Symbolbild)

Kunden eines McFit-Studios in Braunschweig sind fassungslos. In dem Fitnessstudio in Niedersachsen trainiert ein stadtbekannter Neonazi.

  • Das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ hat sich mit einem offenen Brief an McFit gewandt
  • Hintergrund: in einem Studio der Fitness-Firma in Braunschweig trainiert der stadtbekannte Nazi Lasse R.
  • Sowohl der Nazi aus Niedersachsen als auch die Gruppe „Adrenalin Braunschweig“ hätten dies für Propaganda genutzt

Braunschweig - McFit steht unter Druck. In einem offenen Brief hat sich das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ an die Fitness-Firma gewandt. Der Hintergrund: in einem McFit-Studio in Braunschweig trainiert Lasse R., ein stadtbekannter Neonazi. In den vergangenen Monaten hätten sich immer wieder Kunden beim „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ gemeldet und auf die regelmäßigen Trainingsbesuche des Nazis in dem McFit-Studio in Niedersachsen aufmerksam gemacht. 

Deshalb richtete das Bündnis nun einen Appell an McFit: Kein Fitnesstraining für gewalttätige Neonazis! Über den Fitness-Nazi aus Braunschweig in Niedersachsen berichtet nordbuzz.de*.

Braunschweig: „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ appelliert wegen Fitness-Nazi an McFit

Der Neonazi, der regelmäßig ein Fitnessstudio von McFit in Braunschweig aufsucht, nutzte seine Trainingsbesuche in den sozialen Medien für rechte Propaganda. Unter dem Hashtag # McFit soll der stadtbekannte Nazi unter anderem Fotos geteilt haben, auf denen er - unter anderem während des Trainings im Fitnessstudio in Niedersachsen - T-Shirts mit rechten Motiven und Symbolen trug. Das ist in dem offenen Brief zu lesen. 

Auf mehrfache Beschwerden habe das McFit-Studio in Braunschweig noch nicht reagiert. Einige Kunden aus Niedersachsen hätten deshalb bereits erste Konsequenzen gezogen und ihren Vertrag gekündigt, weil sie sich belästigt oder sogar bedroht gefühlt hätten, schreibt das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“.

Braunschweig: Nazi Lasse R. trainiert bei McFit - Propaganda in den sozialen Medien

Der Nazi Lasse R. gehöre laut dem offenen Brief einer kleinen Gruppe von Neonazis an, die bis vor kurzem als ‚Sport- und Kampfgemeinschaft Adrenalin Braunschweig‘ in Niedersachsen auftrat. „Die Mitglieder der Gruppe suchen bewusst die gewalttätigen Auseinandersetzungen mit Menschen, die sie aufgrund ihres rechten Weltbilds als „Feinde“ betrachten und trainieren dafür gezielt Fitness, Kraft- und Kampfsport“, schreibt das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“.

Die Neonazi-Gruppe löste sich zwar im Juni 2019 selber auf, als sich der niedersächsische Landtag in Folge des Mordes am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke mit den Mitgliedern beschäftigte, doch auch das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ wurde bereits selbst zum Ziel der Neonazis.

Derweil gerieten die Kunden eines Penny-Marktes in Helmstedt bei Braunschweig in Panik, nachdem ein Mann in den Discounter marschiert war und komplett ausrastete.

Braunschweig: Neonazi-Gruppe „Adrenalin“ soll bei McFit für Kampf trainieren

„Nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke bezeichnete einer der Neonazis aus der Gruppe ‚Adrenalin Braunschweig‘ den wegen dringendem Tatverdacht festgenommenen Neonazi als ‚Bruder in Haft‘“, schreibt das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“. Der Nazi Lasse R. aus Braunschweig habe dem Sprecher des Bündnisses in Anspielung an den Mord schließlich in einem Video mit den Worten „Heute Walter, morgen Janzen!“ gedroht. Derweil entwirft in der Nähe von Braunschweig ein Tattoo-Mann sein Meisterwerk - doch daran wird er sterben. Unterdessen kam es in Helmstedt bei Braunschweig zur dramatischen Verfolgungsjagd, in dessen Folge die Polizei zu einem schrecklichen Mittel greifen musste.

Auch deshalb appelliert das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ deutlich an das McFit-Studio in Niedersachsen. „Geben sie gewalttätigen Neonazis nicht weiter die Möglichkeit, sich in ihren Fitnessstudios für ihre Gewalttaten fit zu halten und zu trainieren – Handeln sie im Sinne derjenigen Kund*innen, die sich durch Lasse R. bedroht und belästigt fühlen und kündigen und setzen sie ihn vor die Tür!“ Nach einer brutalen Attacke an einer Haltestelle in Braunschweig sucht die Polizei nun nach einer Frau. In der Nähe von Braunschweig machte eine Frau eine gruselige Entdeckung in einem Wald.

Braunschweig: McFit-Sprecherin reagiert auf offenen Brief vom „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“

Auf Nachfrage von news38 reagierte Pierre Geisensetter, Unternehmenssprecher von McFit, auf den offenen Brief vom „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ aus Niedersachsen: „Die Kollegen in Braunschweig werden mit den Kunden in den Dialog gehen. Dabei werden sie klarstellen, dass sie sich ganz klar von radikalen Weltbildern distanzieren und gemäß der Hausregeln entsprechend reagieren.“ Es scheint also, als würde die Fitness-Firma McFit dem Appell aus dem offenen Brief des „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“ nachkommen. Derweil endete eine Verfolgungsjagd auf der A39 bei Braunschweig im Horror-Unfall. Und bei Comedian Luke Mockridge sorgte bei einem Live-Auftritt in Braunschweig mit einem geschmacklosen Witz für Wirbel.

Nag

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Obdachloser flüchtet vor Kälte in Café - Besuch verändert sein Leben

Ein Obdachloser flüchtete vor der Kälte in ein Nürnberger Café. Die Chefin der „Mr. Bleck“-Filiale zeigte Einsatz - und ermöglichte dem Mann die Chance auf ein neues …
Obdachloser flüchtet vor Kälte in Café - Besuch verändert sein Leben

Dieter Bohlen: Horror-Urlaub - Mallorca-Reise mit Familie endet in Katastrophe

Der Familien-Urlaub auf Mallorca entpuppte sich für Dieter Bohlen, Freundin Carina und seine Kinder als Horror-Trip. Auf Instagram ließ er seine Fans teilhaben.
Dieter Bohlen: Horror-Urlaub - Mallorca-Reise mit Familie endet in Katastrophe

Suche nach vermisster Frau: Ehemann verstrickt sich in Widersprüche

Eine Frau aus Frankfurt wird seit Wochen vermisst. Die Polizei hat einen schrecklichen Verdacht. Der Ehemann verstrickt sich in Widersprüche.
Suche nach vermisster Frau: Ehemann verstrickt sich in Widersprüche

Weltstar taucht plötzlich auf Hochzeit auf und singt fürs Brautpaar

Erst drohte die Hochzeit eines Brautpaares wegen der Thomas-Cook-Pleite ins Wasser zu fallen. Am Ende tauchte ein Weltstar auf und sorgte für ein mehr als gelungenes …
Weltstar taucht plötzlich auf Hochzeit auf und singt fürs Brautpaar

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.