38-Jähriger angeklagt

Nach Blutbad auf offener Straße: Todesschütze vor Gericht

+
Am 28. Mai 2018 erschoss der 38-Jährige seine Ex-Frau in Salzgitter.

Es war eine schreckliche Tat: Im Mai 2018 erschoss ein Mann seine Ex-Frau auf offener Straße – vor den Augen der gemeinsamen Kinder. Am Landgericht Braunschweig kam es jetzt zum Prozess.

Braunschweig – Die vier gemeinsamen Kinder mussten das Blutbad mit ansehen: Am 28. Mai vergangenen Jahres erschoss ein 38-Jähriger seine Ex-Frau auf offener Straße in Salzgitter. Er versuchte zudem die Schwester sowie den Vater seines Opfers zu erschießen. Sie überlebten jedoch.

In Braunschweig kam es zum Prozess gegen den Todesschützen. Nach Zeugenaussagen der Schwester und andere Familienangehörigen wurde ein Bild des mutmaßlichen Mörders gezeichnet: Er soll mit dem Islamischen Staat (IS) sympathisiert und seine damalige Frau regelrecht tyrannisiert haben. 

Am Mittwoch entschied das Landgericht in Braunschweig über die Strafe des Angeklagten. Das Ergebnis lesen Sie bei msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hund leckt Herrchen über Gesicht - kurz darauf stirbt er

Drama in Bremen: Der Hund eines Mannes möchte seinem Herrchen seine Zuneigung zeigen. Doch dieses Ablecken kostet den 63-Jährigen das Leben.
Hund leckt Herrchen über Gesicht - kurz darauf stirbt er

Polizei-Kontrolle in München nimmt blutiges Ende: Spekulation über Motiv - ließ das den Angreifer ausrasten?

Messerangriff in München: Die Polizei will auf einer Pressekonferenz Details zu dem Vorfall am Hauptbahnhof nennen.
Polizei-Kontrolle in München nimmt blutiges Ende: Spekulation über Motiv - ließ das den Angreifer ausrasten?

Hund: Besitzerin ist erschüttert, als sie sieht, was Mitbewohnerin mit Tier anstellt

Schockierender Übergriff auf einen Hund in New York! Eine junge Frau musste auf der Nanny-Cam mit ansehen, wie ihre Mitbewohnerin sich an ihrem Hund vergriff.
Hund: Besitzerin ist erschüttert, als sie sieht, was Mitbewohnerin mit Tier anstellt

Mann stirbt bei Unfall bei  „Thomashütte“ – Autofahrer setzen Polizei unter Druck

Bei einem Unfall zwischen Eppertshausen und Messel stirbt ein Mensch. Die Kreisstraße K180 wird voll gesperrt. 
Mann stirbt bei Unfall bei  „Thomashütte“ – Autofahrer setzen Polizei unter Druck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.