Polizei Salzgitter sucht Zeugen

Gruppe stellt sich nach Party vor Autofahrer - dann folgt der Albtraum

In Salzgitter bei Braunschweig wollte ein junger Mann mit seinem Auto heim Fahren. Dann verstellte ihm eine Gruppe den Weg.
+
In Salzgitter bei Braunschweig wollte ein junger Mann mit seinem Auto heim Fahren. Dann verstellte ihm eine Gruppe den Weg.

Ein Mann will nach einer Party in Salzgitter bei Braunschweig mit dem Auto nach Hause fahren. Eine Gruppe von Männern stellt sich in den Weg, der Horror beginnt.

  • Im Forellenweg in Salzgitter bei Braunschweig kam es zu einem aggressiven Übergriff zum Nachteil eines 21-Jährigen
  • Als der junge Mann heim fahren wollte, stellte sich ihm eine Gruppe in den Weg
  • Der junge Mann wurde beschimpft und bespuckt, sein Auto wurde mit Schlägen und Tritten beschädigt
  • Die Polizei Salzgitter sucht Zeugen des schlimmen Vorfalls

Salzgitter - Nach einem Vorfall, der von unglaublicher Aggressivität zeugt und sich in der Nacht zu Sonntag, 19. Mai, am Forellenweg in Salzgitter ereignete, sucht die Polizei Salzgitter Zeugen. Wie nordbuzz.de* berichtet, wollte ein 21 Jahre alter Mann von einer Feier mit dem Auto nach Hause fahren. Als vor ihm plötzlich eine Personengruppe auftauchte, begann für den jungen Mann der Albtraum.

In einem Krankenhaus bei Salzgitter nahe Braunschweig kam es auch zu einem mysteriösen Blutbad, wie nordbuzz.de berichtet.

Salzgitter bei Braunschweig: Gruppe stellt sich Autofahrer in den Weg - der Horror beginnt

Die Gruppe stellte sich dem Autofahrer in den Weg, sodass dieser seine Heimfahrt in Salzgitter bei Braunschweig nicht antreten konnte. Dann löste sich ein ebenfalls 21 Jahre alter Mann aus der Menge und ging auf das Auto zu. Der Fahrer ließ daraufhin die Scheibe hinunter. Es folgte der Horror!

Aus heiterem Himmel begann der 21-Jährige den Mann hinter dem Steuer zu beleidigen und bespuckte ihn auch noch. Doch damit nicht genug: Der Täter trat und schlug gegen das Auto des Geschädigten.

Zu einem weiteren schrecklichen Vorfall kam es in Niedersachsen, als ein Ehepaar traumatisierte Kinder einer Diakonie-Wohngruppe in Gifhorn bei Braunschweig sexuell missbraucht und misshandelt haben soll, wie nordbuzz.de berichtet.

Salzgitter bei Braunschweig: Junger Mann will mit Auto heim fahren - und trifft auf aggressive Gruppe

Daraufhin fühlten sich die Begleiter des aggressiven Täters scheinbar ermutigt, es ihm gleichzutun. Sie beschädigten das Auto des Fahrers, schlugen und traten ebenfalls auf das Fahrzeug ein.

Die Polizei Salzgitter sucht nach Zeugen, die den brutalen Angriff der Gruppe auf den jungen Mann in Salzgitter beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 05341/1897-0 entgegengenommen. Auch bei einem anderen Vorfall ging eine Gruppe in Bremen gegen zwei hilflose Männer brutal vor, wie nordbuzz.de* berichtet.

Gerade erst kam es in Heere, nahe Salzgitter bei Braunschweig zu einer furchtbaren Tragödie: Wie nordbuzz.de* berichtet, wurden zwei Kinder tot im Gartenteich einer Wohnsiedlung gefunden. Anwohner sind schockiert, die Polizei steht vor einem Rätsel.

In einem Altkleidercontainer in Braunschweig machten Zeugen eine schreckliche Entdeckung, wie nordbuzz.de berichtet.

In Salzgitter bei Braunschweig griff eine Gruppe einen jungen Autofahrer an.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Spanien: Reisewarnung für Katalonien, Quarantäne für Rückkehrer

Das Auswärtige Amt hat wegen der steigenden Coronavirus-Infektionszahlen in Spanien eine Reisewarnung für die Regionen Katalonien, Aragón und Navarra veröffentlicht. …
Coronavirus in Spanien: Reisewarnung für Katalonien, Quarantäne für Rückkehrer

Angler zieht 2,20-Meter-Kreatur aus Bodensee und wird angefeindet: „Schämen solltest du dich“

Der Fischer Franz Blum hat im Bodensee einen rekordverdächtigen Fang gemacht. Er zog einen über zwei Meter langen Wels aus dem Wasser. Und wird nun angefeindet.
Angler zieht 2,20-Meter-Kreatur aus Bodensee und wird angefeindet: „Schämen solltest du dich“

Kurz nach Regensburg-Reise: Papst Benedikt XVI. schwer erkrankt - letzte Ruhestätte festgelegt

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. ist nach seiner Reise ans Sterbebett seines Bruders Georg Ratzinger selbst schwer erkrankt. Der 93-Jährige leidet unter starken …
Kurz nach Regensburg-Reise: Papst Benedikt XVI. schwer erkrankt - letzte Ruhestätte festgelegt

Urlaub trotz Corona: Neuinfektionszahlen steigen in Kroatien - Kreuzfahrtstart bei Aida verzögert sich

Sommerurlaub trotz Corona-Pandemie: Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich ab August einem Coronavirus-Test unterziehen. In Kroatien spannt sich die Lage an. Alle …
Urlaub trotz Corona: Neuinfektionszahlen steigen in Kroatien - Kreuzfahrtstart bei Aida verzögert sich

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.