Corona-Pandemie

Bremen macht ab Montag Schulen und Kitas dicht

Schüler in einer Klasse mit ihrer Lehrerin.
+
In der Hansestadt Bremen machen ab Montag die Schulen und die Kitas zu. Es wird aber Notbetreuungen geben.

In der Hansestadt Bremen werden ab Montag wieder die Schulen und Kitas geschlossen. Das gab die Bildungsbehörde am Donnerstagabend bekannt.

BremenDie Stadt Bremen wird ab Montag, 26. April 2021, wieder in den Distanzunterricht wechseln*. Auch sollen in der Hansestadt ab Montag die Kitas geschlossen bleiben. Geschlossen werden die Einrichtungen aufgrund der zu hohen 7-Tages-Inzidenz. Dieser lag am Donnerstag bei 167,7. Bremen setzt damit die Bundes-Notbremse um, die am Donnerstag, 22. April 2021, den Bundesrat passierte.

Es soll allerdings eine Notbetreuung für alle Kinder bis zur 6. Klasse eingerichtet werden. Ebenso wird es in den Kitas eine Notbetreuung geben für alle Eltern, die in einem systemrelevanten Beruf arbeiten, oder deren Arbeitgeber kein Homeoffice ermöglichen kann. Der Bundesrat hatte am Donnerstag die im Bundestag beschlossene Bundes-Notbremse durchgewunken. Ursprünglich hatte am Donnerstag noch Unklarheit darüber geherrscht, wie die Bundes-Notbremse nun anzuwenden ist, da Bremen am Mittwoch noch einen Inzidenzwert von knapp unter 165 hatte *. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Söder erlaubt kleinen Grenzverkehr seit Mittwoch - doch Chaos folgt direkt: „Dringende“ Warnung aus Österreich

Bayern erlaubt den kleinen Grenzverkehr zu Österreich ab heute, wie Markus Söder verkündete. Es gab Kritik, außerdem auch Verwirrung. Alle News im Ticker.
Söder erlaubt kleinen Grenzverkehr seit Mittwoch - doch Chaos folgt direkt: „Dringende“ Warnung aus Österreich

Moderna testet Impfstoff an Tausenden Babys und Kindern

Das US-Unternehmen Moderna will seinen Corona-Impfstoff an Tausenden gesunden Kindern unter zwölf Jahren testen. Forscher wollen durch eine Studie die Sicherheit und …
Moderna testet Impfstoff an Tausenden Babys und Kindern

Inzidenz liegt deutschlandweit bei 119,1

Das RKI registriert 6922 Corona-Neuinfektionen - und damit mehr als 2000 Fälle weniger als am Montag der Vorwoche. Auch die Zahl der infolge einer Covid-Erkrankung …
Inzidenz liegt deutschlandweit bei 119,1

Unabhängige Experten fällen drastisches Corona-Urteil: Pandemie „hätte verhindert werden können“

Es sind deutliche Worte, die sich durch einen Corona-Expertenbericht ziehen. „Die Situation, in der wir uns heute befinden, hätte verhindert werden können.“
Unabhängige Experten fällen drastisches Corona-Urteil: Pandemie „hätte verhindert werden können“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.