Unplanmäßige Landung

Britischer Kampfjet strandet am Düsseldorfer Flughafen

+
Eine britische Militärmaschine des Typs "Tornado" steht am Montagmittag auf dem Rollfeld in Düsseldorf. 

Ein „Tornado“ der Royal Airforce (RAF) sorgte am Montagmittag am Flughafen Düsseldorf für Wirbel. Der britische Kampfjet hatte um Landeerlaubnis gebeten. 

Düsseldorf - Eine britische Militärmaschine des Typs „Tornado“ ist am Montagmittag außerplanmäßig auf dem Flughafen Düsseldorf gelandet. 

„Tornado“ der Royal Airforce (RAF)

„Der Pilot hatte wohl technische Probleme“, sagte ein Sprecher des größten Flughafens in Nordrhein-Westfalen. Er sei sicher gelandet und eigenständig zur zugewiesenen Parkposition gerollt. Dort soll die Maschine überprüft werden. Bei der sogenannten Sicherheitslandung sei routinemäßig die Feuerwehr ausgerückt. 

Der Flugbetrieb wurde durch die „Tornado“-Landung den Angaben zufolge nicht gestört. Zum Start- und Zielflughafen der Militärmaschine machte der Sprecher des Düsseldorfer Flughafens keine Angaben.

Rauch im Cockpit hatte am Montag auch einen Airbus zur Notlandung in Hamburg gezwungen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste Rebecca: Kriminal-Psychologin spricht über Familie - Polizei zieht Bilanz 

Rebecca Reusch aus Berlin wird weiterhin vermisst. Am Dienstag verlief die Suche mit Leichenspürhunden und Mantrailern erfolglos. Das teilt die Polizei mit. 
Vermisste Rebecca: Kriminal-Psychologin spricht über Familie - Polizei zieht Bilanz 

Jungen fesseln Dreijährigen - dann steinigen sie ihn zu Tode

Zwei Jungen sollen einen schockierenden Mord begangen haben. Sie sind noch Kinder. Doch ein Erwachsener zweifelt die Geschehnisse an.
Jungen fesseln Dreijährigen - dann steinigen sie ihn zu Tode

18-Jährige trifft Perversen auf Parkdeck - er tut es vor ihren Augen

Eine junge Frau dachte sich nichts Böses - und musste plötzlich das Grauen mitansehen. Jetzt ermittelt die Polizei.
18-Jährige trifft Perversen auf Parkdeck - er tut es vor ihren Augen

Pferdehasser schleicht mit Hammer auf Koppel - überall Blut

Diese Tat ist an Brutalität kaum zu überbieten: Ein Unbekannter vergeht sich an einem Pferd mit diesem Gegenstand - Not-OP! 
Pferdehasser schleicht mit Hammer auf Koppel - überall Blut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.