Corona-Pandemie

Bund-Länder-Konferenz: Kommen jetzt schärfere Maßnahmen?

Armin Laschet
+
Armin Laschet diskutiert am Mittwoch in einer Videoschalte mit den anderen Ministerpräsidenten und Kanzlerin Merkel.

Die Corona-Neuinfektionen sinken – doch nicht schnell genug, wenn es nach Bund und Ländern geht. Deswegen soll nun nachgesteuert werden.

Seit dem 2. November befindet sich ganz Deutschland wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie* im Lockdown. Restaurants und Fitnessstudios mussten schließen, private Reisen fielen aus und Treffen für Menschen aus mehr als zwei Haushalten sind tabu. Drei Wochen sind rum, nur noch eine steht bevor – eigentlich, denn nun könnten die Maßnahmen doch länger andauern als geplant.

Wie aus einem Beschluss-Entwurf der Länder hervorgeht, soll der Lockdown wegen noch immer zu hoher Neuinfektionen mit dem Coronavirus verlängert werden, wie msl24.de* berichtet. Zusätzlich soll es eine weitere Verschärfung der Kontaktbeschränkungen sowie eine strengere Maskenpflicht in Schulen geben. Bei den Kollegen von msl24.de* aus Münster* erfahren sie mehr. (*Msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona in Bayern: Söder-Pressekonferenz angekündigt - große Erleichterung für Eltern möglich

Bayern befindet sich noch mitten im Corona-Lockdown. Das bayerische Kabinett berät sich mit Experten. Um 13 Uhr gibt es eine Pressekonferenz mit Markus Söder.
Corona in Bayern: Söder-Pressekonferenz angekündigt - große Erleichterung für Eltern möglich

Corona in Deutschland: 79 Fälle in Klinik - 500 Airbus-Angestellte in Quarantäne - Mutationsverdacht in Flensburg

In einer Klinik und bei Airbus gibt es neue teils große Corona-Ausbrüche. Flensburg berichtet über Verdachtsfälle der Virusmutation aus Großbritannien. Der News-Ticker.
Corona in Deutschland: 79 Fälle in Klinik - 500 Airbus-Angestellte in Quarantäne - Mutationsverdacht in Flensburg

Rabatte bis 90 Prozent: Handel im Südwesten steht Preisschlacht bevor - „letzter Sargnagel“

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg wurde der Lockdown bis zum 14. Februar verlängert. Im Einzelhandel steht bei der Wiedereröffnung wohl eine …
Rabatte bis 90 Prozent: Handel im Südwesten steht Preisschlacht bevor - „letzter Sargnagel“

Wende nach Nawalny-Enthüllung: Jetzt meldet sich Putin zu Wort

Riesiger Luxuspalast am Schwarzen Meer? Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wirft Russlands Präsident Korruption im großen Stil vor. Jetzt reagiert Putin auf die Vorwürfe.  
Wende nach Nawalny-Enthüllung: Jetzt meldet sich Putin zu Wort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.