Taliban-Erklärung im Internet

"Charlie"-Attentat: Das Bekennervideo von Al Kaida

Paris - In einem fast zwölfminütigen Video hat sich die Terrororganisation Al-Kaida auf der arabischen Halbinsel (AQAP) zu dem Attentat auf die Redaktion des Satiremagazins "Charlie Hebdo" bekannt. Hier sehen Sie Ausschnitte:

In diesem Video bekennt sich die Terrororganisation Al-Kaida auf der arabischen Halbinsel (AQAP) zu dem Attentat auf die Redaktion des Satiremagazins "Charlie Hebdo".

Indes haben die afghanischen Taliban die Morde an den Machern von „Charlie Hebdo“ begrüßt und die Mohammed-Karikaturen des französischen Satiremagazins scharf verurteilt. Mit dem Angriff von Paris seien die Schuldigen „ihrer gerechten Strafe zugeführt“ worden, hieß es in einer am Donnerstag im Internet veröffentlichten Erklärung der Extremisten. Die Karikaturen des Propheten Mohammed „reizen die Gefühle von Muslimen weltweit, während sie gleichzeitig den über der westlichen ketzerischen Kultur liegenden Schleier heben“. Die Karikatur mit einem weinenden Propheten Mohammed in der neuen Ausgabe habe erneut „fast eineinhalb Milliarden Muslime“ provoziert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stripperin bei Vereins-Weihnachtsfeier: Rolle des Organisators macht die Sache noch viel pikanter

Die Sänger des Münchner Matrosenchors hatten sich auf einen netten Abend gefreut. Doch ihre Weihnachtsfeier endete in einem Eklat. Grund ist ein pikanter Auftritt.
Stripperin bei Vereins-Weihnachtsfeier: Rolle des Organisators macht die Sache noch viel pikanter

Übernachtung mit Freunden endet schrecklich: Einbrecher missbraucht 9-Jährige in Wohnwagen 

Eine widerliche Tat ereignete sich in der Nacht zum Sonntag in Nordrhein-Westfalen. Ein Mann missbrauchte ein Mädchen, das zusammen mit anderen Kindern in einem …
Übernachtung mit Freunden endet schrecklich: Einbrecher missbraucht 9-Jährige in Wohnwagen 

Bayer (25) trifft sich mit Freunden in Lokal - tags darauf macht Kumpel schrecklichen Fund

Ein Mann aus Bayern (25) ist in Österreich vom Balkon gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Seine Freunde hatten den Sturz nicht bemerkt.
Bayer (25) trifft sich mit Freunden in Lokal - tags darauf macht Kumpel schrecklichen Fund

Mann verschwindet spurlos aus Krankenhaus: Suche nach ihm verläuft ohne Erfolg

Vermisst! Ein Mann ist spurlos in Darmstadt verschwunden. Eigentlich sollte er im Krankenhaus behandelt werden, doch er war plötzlich weg.
Mann verschwindet spurlos aus Krankenhaus: Suche nach ihm verläuft ohne Erfolg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.