Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordes

In Container gefundenes Baby wurde getötet

+
Blumen, Kerzen, Stofftiere und Karten stehen am Mittwoch in Berlin vor einem Kleidercontainer im Stadtteil Neukölln, in dem ein totes Baby am 05.04.2013 entdeckt worden war

Der in einem Altkleider-Container gefundene Säugling im Berliner Stadtteil Neukölln ist getötet worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordes.

Berlin - Dass das Baby getötet worden ist, bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Mittwoch. „Wir ermitteln wegen Mordes.“ Der Leichnam war nach Angaben von Ermittlern stark verwest. Deshalb war zunächst unklar, ob die Todesursache ermittelt werden kann.

Lesen Sie auchTotes Baby in Altkleider-Container aus Duisburg gefunden

Auch ein am Dienstagnachmittag leblos gefundener Säugling war gewaltsam zu Tode gekommen. In beiden Fällen läuft die Suche nach der Mutter. Die Polizei bittet zudem um Hinweise.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gummi-Bär-en? Zeigefreudige Ministerin im gewagten Latex-Outfit
Welt

Gummi-Bär-en? Zeigefreudige Ministerin im gewagten Latex-Outfit

Wenn eine Ministerin Latex trägt, tut sie das nicht etwa aus Lust: Mit schulterfreiem Dekolleté macht Dorothee Bär auf sich aufmerksam. Bei der Gala zum …
Gummi-Bär-en? Zeigefreudige Ministerin im gewagten Latex-Outfit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.