Corona in Deutschland

Inzidenz schnellt nach Kommunionsfeier in die Höhe - Kreis war vor einer Woche noch bei Null

Corona in Deutschland: Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 546 Corona-Neuinfektionen am Montagmorgen (19. Juli 2021).
+
Corona in Deutschland: Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 546 Corona-Neuinfektionen am Montagmorgen (19. Juli 2021).

Die Corona-Neuinfektionen in Deutschland nehmen weiter zu. Die Inzidenz steigt. In einem Landkreis ist der Wert explosionsartig in die Höhe geschnellt. Alle Infos im News-Ticker.

  • Die Corona*-Lage in Deutschland zeigt einen beunruhigenden Trend.
  • Die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen wächst weiter.
  • Der News-Ticker zur Corona-Pandemie in Deutschland.

Berlin - Das Robert-Koch-Institut* (RKI) meldet binnen eines Tages 546 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Daten des RKI-Covid-19-Dashboards am Montagmorgen hervor. Zum Vergleich: Vor einer Woche am Montag waren 324 Corona-Fälle verzeichnet worden. Die 7-Tage-Inzidenz* liegt laut RKI bundesweit bei 10,3 an (Vortag: 10).

Corona in Deutschland: RKI meldet 546 Neuinfektionen

Die Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen, etwa im Rahmen der Ende Juni ausgelaufenen Bundesnotbremse. Künftig sollen daneben nun weitere Werte wie Krankenhauseinweisungen stärker berücksichtigt werden.

  • Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich in Deutschland 3.745.227 Menschen nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert.
  • Bisher wurden 91.363 Todesfälle in Verbindung mit Corona registriert.
  • Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.640.100 an.

Corona in Deutschland: Erster Landkreis über 60er-Inzidenz

Im Landkreis Birkenfeld (Rheinland-Pfalz) ist die Inzidenz blitzartig in die Höhe geschnellt. Der Wert liegt laut RKI am Montag bei 65,3. Dabei lag der Wert vor einer Woche in der Region noch bei Null. Dann am 16. Juli am dritten Tag in Folge über der kritischen 35er-Inzidenz.

Die Corona-Regeln wurden verschärft. Seit dem 18. Juli ist die Personenzahl in geschlossenen Räumen auf 350 und unter freien Himmel auf 500 begrenzt. In den Schulen im Nationalparklandkreis Birkenfeld gilt wieder die Maskenpflicht im Unterricht, teilt der Landkreis auf seiner Webseite mit. Die Corona-Maßnahmen betreffen etwa 80.830 Einwohner.

Eine Kommunionsfeier in Birkenfeld hat sich offenbar zu einem Superspreader-Event entwickelt, berichtet das ZDF. Mindestens elf Personen infizierten sich in kürzester Zeit mit Corona. Dann schoss die Inzidenz weiter in die Höhe. In den vergangenen sieben Tagen wurden laut RKI 53 Corona-Fälle verzeichnet - Stand 19. Juli. Der Landkreis Birkenfeld hat damit den höchsten Wert in ganz Deutschland. (ml/dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zehn Tote durch Luftangriff in Kabul: US-Militär wurde kurz zuvor von CIA gewarnt
Welt

Zehn Tote durch Luftangriff in Kabul: US-Militär wurde kurz zuvor von CIA gewarnt

Das US-Militär erntet seit Wochen Kritik für das Chaos beim Abzug aus Afghanistan. Nun wurde eingeräumt, dass ein Drohnenangriff Unschuldige traf. Zuvor gab es offenbar …
Zehn Tote durch Luftangriff in Kabul: US-Militär wurde kurz zuvor von CIA gewarnt
Fürstin Charlène von Monaco - „War geschockt“: Insiderin nennt Details
Welt

Fürstin Charlène von Monaco - „War geschockt“: Insiderin nennt Details

Fürstin Charlène von Monaco und die royale Familie stehen im Fokus. Nicht nur die Gesundheit der Fürstin sorgt für Gesprächsstoff, sondern auch ihre Ehe zu Albert.
Fürstin Charlène von Monaco - „War geschockt“: Insiderin nennt Details
Formel 1: Eine überraschende Rückkehr bahnt sich an
Welt

Formel 1: Eine überraschende Rückkehr bahnt sich an

2022 steht eine spannende Formel-1-Saison an: Die Rennboliden kehren in eine asiatische Stadt zurück. Zudem ist ein neues Rennen in den USA geplant.
Formel 1: Eine überraschende Rückkehr bahnt sich an
Prinzessin Stéphanie von Monaco nennt Details zu royalem Babyglück
Welt

Prinzessin Stéphanie von Monaco nennt Details zu royalem Babyglück

Offenbar steht der royalen Familie von Monaco Babyglück bevor. Das kündigte Prinzessin Stéphanie an. Zuletzt gab es Schlagzeilen rund um Fürstin Charlène.
Prinzessin Stéphanie von Monaco nennt Details zu royalem Babyglück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.