Pandemie

Corona-Impfungen legen weiter zu

Impfung
+
Impfaktion an der Universität Potsdam.

Die 50-Prozent-Hürde ist übersprungen, und bei den Impfungen geht es weiter voran. Allerdings gibt es regionale Unterschiede.

Berlin - Die Corona-Impfungen in Deutschland legen weiter zu. Vollständig mit der meist nötigen zweiten Spritze geschützt sind nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums von Freitag 42,8 Millionen Menschen oder 51,5 Prozent aller Einwohner.

Die Marke von 50 Prozent haben inzwischen 11 der 16 Bundesländer geschafft - darunter lagen noch Sachsen-Anhalt, Bayern, Hamburg, Brandenburg und Sachsen. An der Spitze steht weiter Bremen mit 59,9 Prozent voll geimpften Bürgern.

Mindestens eine erste Spritze haben demnach bundesweit mittlerweile 51,1 Millionen Menschen oder 61,5 Prozent der Gesamtbevölkerung bekommen. Im Ländervergleich vorn liegt ebenfalls Bremen mit einem Anteil von 70,4 Prozent, Schlusslicht ist Sachsen mit 52 Prozent.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) betonte, die Bundesregierung halte Wort, es gebe das angekündigte Impfangebot für alle im Sommer. „Nehmen Sie es wahr, lassen Sie sich impfen. Sie schützen sich und andere“, schrieb er bei Twitter. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Junge Frau getötet: Polizei nimmt Freundin fest ‒ Leiche zeigt Anzeichen „scharfer Gewalt“
Welt

Junge Frau getötet: Polizei nimmt Freundin fest ‒ Leiche zeigt Anzeichen „scharfer Gewalt“

In Rödermark (Kreis Offenbach) findet die Polizei den leblosen Körper einer Frau. Sie ist wohl Opfer einer Gewalttat geworden. Ihre mutmaßliche Partnerin steht unter …
Junge Frau getötet: Polizei nimmt Freundin fest ‒ Leiche zeigt Anzeichen „scharfer Gewalt“
Schwerster Unfall seit Jahren: Vier Tote auf der A5 - Polizei erklärt erste Details und einen Verdacht
Welt

Schwerster Unfall seit Jahren: Vier Tote auf der A5 - Polizei erklärt erste Details und einen Verdacht

Auf der A5 bei Friedberg hat sich ein schwerer Autounfall ereignet. Bei dem Unglück in Hessen kamen laut Polizei mindestens vier Menschen ums Leben.
Schwerster Unfall seit Jahren: Vier Tote auf der A5 - Polizei erklärt erste Details und einen Verdacht
Herzlose Videos in Altenheim aufgenommen: Drei Pflegerinnen machen sich über hilflose Patienten lustig
Welt

Herzlose Videos in Altenheim aufgenommen: Drei Pflegerinnen machen sich über hilflose Patienten lustig

Weil sie unbefugt Bilder und Videos von alten Menschen in einer Pflegeeinrichtung aufgenommen und verbreitet haben, sind drei junge Frauen vor dem Amtsgericht Gelnhausen …
Herzlose Videos in Altenheim aufgenommen: Drei Pflegerinnen machen sich über hilflose Patienten lustig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.