Heftige Reaktionen auf TripAdvisor

Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“

Der Aushang an einem Bayreuther Restaurant sorgte für Aufsehen. Dem Lokal wurde Diskriminierung vorgeworfen. Die Chefin wehrt sich - doch der Vorfall hat bereits Auswirkungen.

  • Der Aushang an einem Restaurant in Bayreuth sorgte für Aufsehen.
  • Die Chefin distanziert sich.
  • Für das Restaurant zeigen sich bereits erste Auswirkungen.

Bayreuth - In einem Restaurant in Bayreuth hat ein rassistischer Aushang für Aufsehen gesorgt. Die Chefin ist fassungslos.

Restaurant-Aushang schockiert: Chefin von Bayreuther Lokal entsetzt

Wie infranken.de berichtet, hing im Eingangsbereich des Restaurants Gourmet Tempel ein Zettel. Darauf war in chinesischen Schriftzeichen zu lesen: „Aktuell werden keine chinesischen Gäste bedient“. Die Prokuristin des asiatischen Restaurants, Lina Liao, zeigte sich entsetzt.

Das Schild hing laut ihr wohl nur kurze Zeit im Eingangsbereich. Dieser sei für jeden zugänglich und er werde weder überwacht noch verkehre dort Personal. „Es würde mich sehr wundern, wenn das Schild von einem meiner Mitarbeiter kommt“, sagte sie gegenüber infranken.de. „90 Prozent meiner Mitarbeiter stammen aus China“, erklärte sie weiter. Wegen des gravierenden Vorfalls sei Liao extra aus ihrem Urlaub geholt worden, da war der Aushang aber bereits verschwunden. Und der Facebook-Post wurde auch gelöscht, bzw. unsichtbar gemacht. 

Aushang an Bayreuther Restaurant schockiert: Auswirkungen auf Bewertungsportalen

Ein weiterer Punkt spricht gegen das Aushängen durch Mitarbeiter. Die Botschaft stand einfach nur auf einem weißen Papier. Für Ankündigungen nehme man jedoch immer ein Papier mit dem offiziellen Logo des Restaurants. Das erklärte sie gegenüber infranken.de

Über ein mögliches Motiv oder Personen, die sie in Verdacht hat, wollte die Prokuristin keine Angaben machen. Wie sie erklärte, wolle sie niemanden zu Unrecht beschuldigen. Der Aushang wirkt sich jedoch bereits für das Restaurant aus. Auf Bewertungsportalen gab es schon negative Kommentare. Ein Nutzer vergab auf der Plattform Tripadvisor nur einen Stern - die niedrigste Bewertung - und bezog sich in seiner Begründung auf das Schild. „Seit langem hat das Restaurant einen schlechten Ruf wegen schlechter Dienstleistung. Jetzt haben sie einen neuen Gipfel erreicht. Ein chinesisches Restaurant, das ein ‚Wir empfangen keine chinesischen Gäste‘-Schild aufhängt.“ 

Nach Rassismus-Skandal in Bayreuth: Restaurant-Chefin versucht, Wogen zu glätten

Ein weiterer Nutzer äußerte sich schockiert: „Wir waren sehr geschockt über den Aufhänger an dem Restaurant, dass keine chinesischen Kunden das Restaurant betreten dürfen aufgrund von pauschalem Coronavirus-Verdacht [...] Es ist eine Diskriminierung eigener Landsleute und damit für uns inakzeptabel.“ Die Chefin hält bei infranken.de dagegen: „Bei uns ist jeder willkommen. Uns ist egal, woher die Person kommt oder welche Religion sie hat“. Der Geschäftsführer des Restaurants sei aktuell nicht erreichbar. Er befindet sich in China - und darf das Land wegen des Coronavirus nicht verlassen.

Ein Busfahrer sorgt mit einem Schild in Frakturschrift für Empörung. Bekannt wird der Fall, nachdem ein Fahrgast ein Bild im Internet veröffentlichte. 

Alle Nachrichten rund um Bayern lesen Sie immer bei uns.

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Büttner

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona in Bremen: 27 Menschen neu infiziert / Zehn Tote

Das Coronavirus breitet sich auch in Bremen aus. 422 Fälle sind bestätigt worden. Nun sind alle Osterfeuer untersagt worden. Unser Ticker zur Krise.
Corona in Bremen: 27 Menschen neu infiziert / Zehn Tote

Millionenschwerer Betrug mit Atemmasken aufgeflogen

Atemschutzmasken sind wegen der Corona-Pandemie ein rares Gut. Betrüger wollten aus dieser Situation Kapital schlagen und mit einem Trick an viel Geld kommen. Auch das …
Millionenschwerer Betrug mit Atemmasken aufgeflogen

Corona in Italien: Mafia verteilt Lebensmittel im Süden - Polizeichef warnt: „beispiellose und sehr ernste Situation“

Corona-Krise: Italien hat seine Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie verlängert. Alle Entwicklungen hier im News-Ticker. 
Corona in Italien: Mafia verteilt Lebensmittel im Süden - Polizeichef warnt: „beispiellose und sehr ernste Situation“

Völlig verrückt: Dieser Extremsportler setzt auf einen ganz besonderen Begleiter

Mehmet Topyürek aus Heilbronn macht sich bereit für einen besonders verrückten Weltrekord.
Völlig verrückt: Dieser Extremsportler setzt auf einen ganz besonderen Begleiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.