Zeugen gesucht

Mann will nur Haustür aufsperren - und erlebt Schock seines Lebens

Darmstadt: Mann will nur Haustür aufsperren - und erlebt Schock seines Lebens
+
Ein Mann aus Schaafheim bei Darmstadt musste einen heftigen Schock vor seiner Haustür erleben.

Ein 40-jähriger Mann will nur seine Haustür aufsperren - und erlebt den Schock seines Lebens.

Darmstadt - In der hessischen 8.900-Seelen-Gemeinde Schaafheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg) hat ein Mann am Samstagabend den Schock seines Lebens erlebt: Der 40-Jährige wollte nur seine Haustür aufsperren - doch dazu sollte es erstmal nicht kommen, wie extratipp.com* berichtet.

Mann bei Darmstadt auf dem Heimweg - plötzlich üble Attacke von hinten

Am späten Samstagabend (27. Oktober) kehrte der 40-jährige Mann aus Schaafheim bei Darmstadt (Lesen Sie auch:Polizei wird zu Grundstück gerufen - und landet in Blut-Hölle) zurück zu seiner Wohnung in der Weedstraße. Gegen 23 Uhr stand er vor seiner Haustür - wo er das Opfer einer brutalen Attacke wurde: Von hinten hatte sich zuvor scheinbar ein Unbekannter angeschlichen, der es offensichtlich auf den Schaafheimer abgesehen hatte. Unvermittelt und aus dem Nichts griff der Täter den 40-Jährigen von hinten an, schlug ihm sogar mit einem bislang unbekanntem Gegenstand auf den Hinterkopf.

In der Gemeinde Schaafheim bei Darmstadt wurde ein Mann von hinten angegriffen.

Darmstadt: 40-Jähriger erlebt vor eigener Haustür den Schock seines Lebens

Durch "körperliche Gegenwehr" schaffte der 40-Jährige es, den unbekannten Täter in die Flucht zu schlagen. Zu Fuß soll er laut des Polizeipräsidiums Südhessen in Darmstadt das Weite gesucht haben. Zu seinem großen Glück wurde der 40-Jährige während dieser grausamen Attacke nicht verletzt - nur der heftige Schock blieb. Durch eine Personenbeschreibung hoffen die Beamten, mögliche Zeugen zu erreichen:

  • ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • schlanke Statur
  • bei Tat dunkel gekleidet 

Weitere und genauere Hintergründe zur Tat müssen derzeit noch ermittelt werden, wie die Polizei am Montag mitteilt. Zeugen werden gebeten sich unter der 06071/9656-0 bei den Beamten in Dieburg zu melden.

Über diese Meldung aus Hessen staunen die extratipp.com*-Leser momentan besonders: Polizei stoppt italienischen Sprinter auf Autobahn - Zustand schockt selbst erfahrene Beamte.

Lesen Sie auch Vier Insassen sitzen in 5er BMW - plötzlich bricht Hölle über sie herein

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Urlaub trotz Corona: Erste Touristin bringt Virus an deutschen Ostseestrand - Kroatien in Sorge

Urlaub trotz Corona: Im Norden ist die erste Touristin positiv auf das Coronavirus getestet worden - in Kroatien schnellen plötzlich wieder die Zahlen in die Höhe.
Urlaub trotz Corona: Erste Touristin bringt Virus an deutschen Ostseestrand - Kroatien in Sorge

Mindestens 41 Tote in Japans Überflutungsgebieten

Naturgewalten haben im Südwesten Japans zahlreichen Menschen das Leben gekostet. Die sintflutartigen Regenfälle lösten gewaltige Überflutungen und Erdrutsche aus, ganze …
Mindestens 41 Tote in Japans Überflutungsgebieten

Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Masken-Entscheidung für Bayern

Markus Söder verkündete für Bayern eine Entscheidung zur Maskenpflicht. In der Region Landshut gab es einen Corona-Ausbruch bei einer Firma. Alle News im Ticker.
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Masken-Entscheidung für Bayern

Fahranfänger rast mit Sportwagen vor einen Baum - Notoperation

Schlimmer Unfall im Sauerland: Ein Fahranfänger ist mit einem PS-starken Sportwagen vor einen Baum gerast. Der 600-PS-Mercedes ist nur noch Schrott. Der Fahrer musste …
Fahranfänger rast mit Sportwagen vor einen Baum - Notoperation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.