Blöd gelaufen

Ein Postbote klingelt bei der Polizei - und ist sofort seinen Führerschein los

Ein Postbote klingelt bei der Polizei Darmstadt - die Beamten nehmen den Mann sofort mit aufs Revier.
+
Ein Postbote klingelt bei der Polizei Darmstadt - die Beamten nehmen den Mann sofort mit aufs Revier.

Ein Postbote klingelt bei der Polizei - die Beamten nehmen den Mann sofort mit aufs Revier.

Darmstadt - Klassischer Fall von "Blöd gelaufen": Ein Postbote wollte lediglich ein Paket an das Polizeipräsidium Darmstadt ausliefern. Doch die Beamten am Empfang hatten ein waches Auge - und plötzlich war der 21-Jährige seinen Führerschein los. Darüber berichtet extratipp.com*.

Postbote parkt Wagen vor Polizeipräsidium Darmstadt - Beamte werden misstrauisch

Was war passiert? Der 21 Jahre alte Mann arbeitet als Paketzusteller. Der Postbote hielt seinen Wagen vor dem Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt (Mann liegt überfahren auf Straße - Reaktion der anderen Autofahrer schockiert) in der Klappacher Straße. Er hatte Post für die Beamten. Diese wollte er vorne am Empfang abgeben. Doch die dort eingesetzten Polizisten merkten schnell, dass mit dem jungen Mann etwas nicht stimmte. Sie fühlten ihm auf den Zahn - und hatten recht: Der Postbote hatte gekifft und Aufputschmittel genommen, bevor er sich ans Lenkrad seines Lieferwagen setzte.

Darmstadt: Postbote ist Führerschein los, weil er bekifft am Steuer saß

Die Polizisten am Empfang schickten den Postboten nach dessen Drogenbeichte direkt in den zweiten Stock des Polizeipräsidiums Darmstadt, wo die zuständigen Kollegen ihre Büros haben. Dort musste er Blut abgeben, welches nun auf Rauschgift untersucht wird. Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Seinen Führerschein ist er los. Den Job als Paketzusteller dürfte er auch verlieren: Die Polizei rief bei seinem Arbeitgeber an, da der Mann nicht fahrtüchtig war. Der Paketdienst musste einen Ersatzfahrer schicken, damit die Tour fortgesetzt werden konnte. 

Dieextratipp.com*-Leser interessieren sich aktuell auch für folgende Meldung: Zwei Kinder begegnen einem Fußgänger - plötzlich macht der Mann etwas Schreckliches

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Matthias Hoffmann

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste Maddie: Machte Christian B. am Tag vor ihrem Verschwinden eine schreckliche Ankündigung?

Hat Christian B. die kleinen Maddie entführt? Ermittler richten bei „Aktenzeichen XY“ dringende Bitte an Zuschauer. Der Anwalt des Verdächtigen kritisiert deren Vorgehen …
Vermisste Maddie: Machte Christian B. am Tag vor ihrem Verschwinden eine schreckliche Ankündigung?

Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler

Die Bundeswehr bildet Sprengstoff- und Minenspürhunde aus. Die Vierbeiner können aber auch Krebs erschnüffeln. Eine Corona-Infektion auch?
Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler

Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Seit Virologen durch die Corona-Krise in der Öffentlichkeit stehen, werden sie auch von allen Seiten kritisiert. Ein Kardiologe teilt gegen Christian Drosten und Co. aus.
Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Corona: Virus-Ausbruch in deutscher Kindertagesstätte - Reproduktionszahl knapp unter kritischem Wert

Die Coronavirus-Fallzahlen erreichen in Deutschland bald die 200.000 Marke. Unterdessen will ein Bundesland einen großen Schritt in puncto Lockerungen gehen. Weitere …
Corona: Virus-Ausbruch in deutscher Kindertagesstätte - Reproduktionszahl knapp unter kritischem Wert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.