Ermittlungen gegen Kunden und Mitarbeiter

Cum-Ex-Skandal: Razzia bei der Deutschen Börse in Eschborn

+
Die Zentrale der Deutschen Börse in Eschborn bei Frankfurt ist am Dienstag durchsucht worden.

Die Zentrale der Deutschen Börse in Eschborn bei Frankfurt ist am Dienstag durchsucht worden. Es soll um Ermittlungen zum Cum-Ex-Skandal gehen.

Eschborn - In der Zentrale der Deutschen Börse in Eschborn bei Frankfurt hat am Dienstag eine Razzia stattgefunden. Das berichtet sueddeutsche.de. Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt demnach im Cum-Ex-Skandal gegen Kunden und Mitarbeiter.

Cum-Ex-Skandal: Deutsche Börse bei Frankfurt durchsucht

Der Cum-Ex-Skandal ist der größte deutsche Steuerskandal und soll die Steuerzahler mehr als zehn Milliarden Euro gekostet haben.

Hartmut Bäumer, der neue Vorsitzende von Transparency International Deutschland, hatte Ende Juli angeprangert, dass Skandale wie Cum Ex nur möglich gewesen seien, weil Lobbyisten zu viel Einfluss auf die Gesetzgebung* hatten. Die Whistleblower-Expertin Katharina Weghmann spricht sich für einen besseren Schutz für Whistleblower in Unternehmen aus.

kke

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Neue Phase der Pandemie – Immer mehr Menschen in Hessen lassen sich testen

Die Angst vor dem Coronavirus (Sars-CoV-2) in Hessen steigt. Die Institute in Frankfurt und Marburg müssen immer mehr Tests bearbeiten. 
Coronavirus: Neue Phase der Pandemie – Immer mehr Menschen in Hessen lassen sich testen

Beunruhigend: Coronavirus gefährdet Hund und Katze mehr als Menschen

Das Coronavirus kann für Haustiere lebensgefährlich werden. Hund und Katze erkranken schnell an Coronaviren. Eine Tierärztin erklärt, warum das so ist.
Beunruhigend: Coronavirus gefährdet Hund und Katze mehr als Menschen

Volkmarsen: Wilde Verschwörungstheorien - Polizei kämpft gegen Falschnachrichten 

Nach der Amokfahrt in Volkmarsen hatten einige Nutzer im Internet Falschnachrichten verbreitet. Es kursierten wilde Verschwörungstheorien. 
Volkmarsen: Wilde Verschwörungstheorien - Polizei kämpft gegen Falschnachrichten 

Volkmarsen - Mann rast in Rosenmontagsumzug: „Das ist doch ein Dorf, wie kann so etwas hier passieren?“

Was in Volkmarsen bei Kassel als fröhlicher Rosenmontagsumzug begonnen hatte, endete in einem Drama. Ein Autofahrer raste beim Karneval in die Menge.
Volkmarsen - Mann rast in Rosenmontagsumzug: „Das ist doch ein Dorf, wie kann so etwas hier passieren?“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.