Tagelange Suche

Deutscher stirbt beim Wandern auf indonesischem Vulkan

Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
1 von 10
Ein Einsatzteam sucht am 26. Juni auf dem Vulkan Sibayak auf Sumatra nach einem vermissten deutschen Touristen.
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
2 von 10
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
3 von 10
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
4 von 10
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
5 von 10
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
6 von 10
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
7 von 10
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien
8 von 10
Suche nach vermisstem deutschen Touristen in Indonesien

Ein in Singapur wohnhafter Deutscher ist bei einer Vulkan-Wanderung in Indonesien ums Leben gekommen. Acht Tage lang hatten Rettungskräfte nach ihm gesucht.

Sumatra - Bei einer Vulkan-Wanderung in Indonesien ist ein deutscher Tourist ums Leben gekommen. Wie die Rettungskräfte am Freitag berichteten, wurde die Leiche des 48-Jährigen nach achttägiger Suche am Donnerstag nahe einem Wasserfall am Vulkan Sibayak in Nord-Sumatra gefunden. Ein Rettungsteam brauchte wegen des schwierigen Geländes mehrere Stunden, um den Toten zu bergen. Den Angaben zufolge lebte der Mann in Singapur. Seine Witwe habe die Leiche identifiziert. Die Todesursache war zunächst unklar.

afp

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes

E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes

Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit

"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit

Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag

Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag

Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.