Rätselhafter Fund

Diese verdächtige Dose Tomaten sorgt für Polizeieinsatz mit Drogenspürhund 

+
Diese verdächtige Dose Tomaten sorgt Polizeieinsatz mit Drogenspürhund.

Tomaten in der Dose haben in Kassel für Aufsehen gesorgt. Als eine Frau die Büchse öffnete und keine gehackten Tomaten darin fand, alarmierte sie die Polizei und die hatte sofort einen Verdacht.

Kassel - Beim Öffnen der Tomatendose fiel einer Frau in Kassel (Nordhessen) ein kleines Tütchen, in dem sich Pappe befand, entgegen. Da die 59-Jährige nicht wusste, was es mit dem Inhalt auf sich hatte, wählte sie den Notruf der Polizei. Auch für die Beamten war es ein ungewöhnlicher Einsatz, wie der Polizeisprecher mitteilte. 

Polizei sicherte Spuren am Tatort

Sofort machten sich die Polizisten ans Werk: Sie schossen Fotos und sicherten die vorhanden Spuren. Sogar ein speziell ausgebildeter Drogenhund wurde angefordert. Doch das Tier schlug nicht an - kein Rauschgift in Sicht. Zudem kontaktierte die Polizei die Supermarktkette, die genau diese Konservensorte im Sortiment hat. Doch auch die Einzelhändler wussten nichts von einer vermeintlichen Produkt-Erpressung.

Die Lösung kam schließlich vom Gatten der Finderin. Vorsichtig deutete er an, er habe zum Geburtstag im vergangenen Jahr von einigen Freunden einen Korb mit Lebensmitteln als Geschenk erhalten. Schließlich fand die Polizei heraus: Ein geschickter Mensch aus dem Freundeskreis hatte die betreffende Dose in ein Geldversteck umgebaut. In dem Tütchen befand sich ein Stück Pappe und darin waren 40 Euro Bargeld verborgen.

Mehr zu dieser außergewöhnlichen Geschichte über die verdächtige Tomatendose können Sie hier bei hna.de* lesen.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Ende im Kampf gegen den Moorbrand

Der Moorbrand im Emsland dauert auch am Wochenende an. Mehr als 1000 Einsatzkräfte versuchen, die Flammen auf einem Bundeswehrgelände einzudämmen. Das nun regnerische …
Kein Ende im Kampf gegen den Moorbrand

Sohn soll Fön in Badewanne geworfen haben - Mutter tot

Nach einem Notruf treffen Polizisten auf einen verwirrten Mann. In seiner Wohnung finden sie die Leiche seiner Mutter. Der 53-Jährige einen Haartrockner ins Wasser …
Sohn soll Fön in Badewanne geworfen haben - Mutter tot

Als sie badet: Frau wird auf perfide Art ermordet

Der Mann rief selber den Notruf. Die eintreffenden Beamten fanden die Leiche seiner Mutter in der Badewanne und nahmen den verwirrt wirkenden Sohn mit. 
Als sie badet: Frau wird auf perfide Art ermordet

15-Jähriger stirbt bei Suche nach seinem Handy - Leiche bleibt monatelang unentdeckt

Monatelang wurde nach Daniel gesucht, dabei lag der 15-Jährige ganz in der Nähe seines Elternhaus tot auf einem Feld. 
15-Jähriger stirbt bei Suche nach seinem Handy - Leiche bleibt monatelang unentdeckt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.