Diese Verkehrszeichen sollen abgeschafft werden

1 von 8
Vorsicht Schnee- oder Eisglätte: Dieses Verkehrszeichen soll abgeschafft werden
2 von 8
Vorsicht Steinschlag: Dieses Verkehrszeichen soll abgeschafft werden
3 von 8
Vorsicht Schotter: Dieses Verkehrszeichen soll abgeschafft werden
4 von 8
Vorsicht bewegliche Brücke: Dieses Verkehrszeichen soll abgeschafft werden
5 von 8
Vorsicht Ufer: Dieses Verkehrszeichen soll abgeschafft werden
6 von 8
Vorsicht Fußgängerüberweg: Dieses Verkehrszeichen soll abgeschafft werden
7 von 8
Vorsicht Bahnübergang mit Schranken: Dieses Verkehrszeichen soll abgeschafft werden
8 von 8
Vorsicht Flugbetrieb: Dieses Verkehrszeichen soll abgeschafft werden

Ab dem 1. September tritt eine neue Straßenverkehrsordnung in Kraft. Dann kann offiziell der Schilderwald gelichtet werden. Diese Gefahrenzeichen sollen abgeschafft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen

Als Mitarbeiter der Feuerwehr Neustadt in ein fahrendes Auto schauten, dürfte ihre Verwunderung groß gewesen sein - denn am Steuer saß ein außergewöhnlicher Fahrer. 
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen

Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar

Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar

Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt

In Rumänien ist ein Bischof der orthodoxen Kirche nach der Veröffentlichung eines Sexvideos zurückgetreten.
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt

Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen

Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.