Eskalation beim RTL

Dieter Bohlen: Läster-Angriff beim DSDS-Casting! Poptitan zieht über Star her

Beim DSDS-Casting von RTL zog Dieter Bohlen über Sänger Tim Bendzko her. Der nahe Hamburg lebende Poptitan fand dabei deutliche Worte.

  • Seit dem 4. Januar 2020 läuft die 17. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar"
  • Mit dabei ist neben Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo auch Jury-Mitglied Dieter Bohlen
  • Der DSDS-Juror attackierte nach einem Auftritt eines Kandidaten einen beliebten Sänger

Hamburg - Dass Dieter Bohlen (65) bei den Castings von "Deutschland sucht den Superstar" gegen untalentierte und schräge Kandidaten stichelt, ist längst nichts Neues. Nun fiel aber kein Kandidat dem nahe Hamburg lebenden Poptitan zum Opfer, sondern ein bekannter Sänger. Über den Mega-Diss beim DSDS-Casting berichtet nordbuzz.de*.

Dieter Bohlen: Kandidat Kevin möchte seine Mutter stolz machen

Am Dienstagabend (7. Januar 2020) versuchte Kandidat Kevin Amendola (26) sein Glück bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Mit dem Hit "Keine Maschine" von Tim Bendzko (34) wollte der Nachwuchssänger aus Stuttgart sein musikalisches Glück bei der Jury rund um Dieter Bohlen versuchen.

Der Zeitarbeiter, der bereits in jungen Jahren Vater wurde, träumte von der ganz großen Musikkarriere unter der Fuchtel von DSDS-Juror Dieter Bohlen. Mit seinem Auftritt wollte Kevin es nicht nur sich und der Jury beweisen, sondern auch seiner Mama und ihr zeigen, dass sie stolz auf ihren Jungen sein kann. Traurig erzählt er Stuttgarter von seiner Vergangenheit: Ich bin halt nicht der normale Junge, der frisch aus der Schule kam und eine Ausbildung gemacht hat. Ich bin früh Vater geworden und musste gleich arbeiten gehen."

Dieter Bohlen: Dickes Lob für den Nachwuchssänger aus Stuttgart

Mit dem Ziel "Wenn ich hier mitmachte, will ich auch gewinnen" vor Augen schmetterte der junge Sänger den Hit von Tim Bendzko. Scheint, als wäre der Stuttgarter seinem Ziel einen großen Schritt näher gekommen. Denn es hagelte nicht nur von Jury-Mitglied Xavier Naidoo dickes Lob, sondern auch vom Poptitanen höchstpersönlich. Besonders in "diesem Männlichen und Rauem" sah Dieter Bohlen großes Potenzial und schickte Nachwuchstalent Kevin Amendola direkt weiter in Recall

Um seine Mutter endgültig stolz zu machen, sang der 26-Jährige zum Schluss noch den Hit "Amoi seg' ma uns wieder" von Andreas Gabalier (35). Und das kann sie nach seinem Einzug von Kevin in die nächste DSDS-Runde definitiv sein. Derweil hat Dieter Bohlen nach Kritik an DSDS an einen Kandidaten erinnert, der ein tragisches Schicksal erlitt.

Dieter Bohlen: Der Poptitan holte beim DSDS-Casting zum derben Schlag gegen bekannten Sänger aus 

Nach dem Auftritt beim DSDS-Casting von Nachwuchssänger Kevin aus Stuttgart folgte dann die große Überraschung. Denn obwohl Tim Bendzko zu den beliebtesten Singer-Songwriter zählt und mit seinen Hits die größten Hallen in Deutschland füllt, ließ Dieter Bohlen kein gutes Haar an dem blonden Sänger aus Berlin. "Das ist der seltene Fall, dass ein Kandidat die Nummer besser singt als der Original-Interpret", so der nahe Hamburg lebende Poptitan. Eine klare Ansage an das musikalische Talent von Tim Bendzko. Unterdessen kam es bei "DSDS" zum Eklat, als Dieter Bohlen satte 1000 Euro auf einen Kandidaten wettete, wie nordbuzz.de* berichtet. Derweil hat Dieter Bohlen einen Kandidaten bei DSDS besonders gelobt - er sang das Lied eines Star-Komponisten. Unterdessen hat Dieter Bohlen einen Kandidaten bei DSDS besonders gelobt - er sang das Lied eines Star-Komponisten. Derweil hat Dieter Bohlen bei DSDS die Jury verlassen - wegen einer Kandidatin.

Doch damit reichte es Dieter Bohlen noch nicht. Mit "Die ganzen Tim-Bendzko-Fans werden mich jetzt erschlagen, aber mir gefällt deine Version besser" legte der nahe Hamburg lebende Poptitan noch eine Schippe obendrauf. Ein deutlicher Seitenhieb gegen den "Keine Maschine"-Interpreten Tim Bendzko. Derweil ereignete sich ein weiteres Drama beim DSDS-Casting. Nach dem Aufritt einer Kandidatin stürmte Dieter Bohlen aus dem Casting-Raum und Pietro Lombardi entschuldigte sich beschämt bei seiner Mutter. 

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Quelle: Nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © Fotomontage / picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Corona-Ausbruch in Göttingen: Über 100 Infizierte - Menschenrechtlerin warnt vor Generalverdacht

Corona-Ausbruch in Göttingen (Niedersachsen): Die  Stadt hat alle Schulen und Kitas geschlossen. Die Zahl der Infizierten steigt weiter an. Auch Sportvereine müssen ihre …
Nach Corona-Ausbruch in Göttingen: Über 100 Infizierte - Menschenrechtlerin warnt vor Generalverdacht

Schwedens Corona-Sonderweg: Chefvirologe Tegnell gibt Kritikern nun recht - Eine Aussage lässt aufhorchen

Schwedens Sonderweg in der Corona-Krise steht in der Kritik. Nun gibt es erstmals auch kritische Stimmen des Chefepidemiologen im Land. Zu viele Menschen seien zu früh …
Schwedens Corona-Sonderweg: Chefvirologe Tegnell gibt Kritikern nun recht - Eine Aussage lässt aufhorchen

Spektakuläre Wende im Fall Maddie: Deutscher (43) unter Mordverdacht - BKA bittet um Hinweise zu diesen Spuren 

Maddie McCann gilt seit 2007 als vermisst. Gibt es nun endlich den Durchbruch im Rätsel um das kleine Mädchen? Es gibt eindeutige Spuren, die zu einem deutschen Mann …
Spektakuläre Wende im Fall Maddie: Deutscher (43) unter Mordverdacht - BKA bittet um Hinweise zu diesen Spuren 

Corona in Niedersachsen: Neue Lockerungen ab 8. Juni? - Es gibt weitere Todesopfer

Corona in Niedersachsen: Schon bald könnten neue Lockerungen eintreten. Unterdessen hat das Land weitere Todesfälle zu vermelden.
Corona in Niedersachsen: Neue Lockerungen ab 8. Juni? - Es gibt weitere Todesopfer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.