Poptitan greift Oberkommissar an

Dieter Bohlen: Supertalent"-Juror traut Augen nicht - dann keift er Polizisten an

"Supertalent"-Juror Dieter Bohlen griff einen Kommissar von der Polizei in der RTL-Show verbal an. Der Auftritt des RTL-Kandidaten machte ihn fassungslos.

  • Dieter Bohlen hat in der RTL-Show "Das Supertalent" einen Beamten der Polizei attackiert
  • Der Oberkommissar hatte sich als Mundtrompete in der Casting-Sendung versucht
  • Der Poptitan kritisierte den Kandidaten scharf - "Das kann doch nicht dein Ernst sein?"

Bremen - Im Rahmen der RTL-Show "Das Supertalent" hat Dieter Bohlen einen Polizei-Kommissar scharf attackiert. Der Chef-Juror kritisierte den Kandidaten nach dessen Auftritt in der Casting-Show heftig. Der Oberkommissar hatte sich im Rahmen der Castings, die im Metropol-Theater in Bremen aufgezeichnet werden, als Mundtrompete versucht. Dieter Bohlen missfiel der Auftritt in der RTL-Show allerdings deutlich. "Das kann doch nicht dein Ernst sein", kritisierte der "Das Supertalent"-Juror den Polizei-Oberkommissar schließlich, wie nordbuzz.de* berichtet.

Bremen: Dieter Bohlen attackiert Polizei-Oberkommissar bei "Das Supertalent"-Casting

Auch am vergangenen Samstag (7. Dezember 2019) flimmerte auf RTL wieder eine neue Folge von "Das Supertalent" über die Bildschirme. Seit dem 14. September 2019 suchen Dieter Bohlen, Sarah Lombardi und Bruce Darnell nach einem neuen Gewinner der Show, deren Castings im Metropol-Theater in Bremen aufgezeichnet werden. Insgesamt 14 Sendetermine sind für die 13. Staffel von "Das Supertalent" angesetzt, das Finale wird am 21. Dezember 2019 ausgestrahlt. 

Das vorletzte, in Bremen aufgezeichnete, Casting von „Das Supertalent“ steigerte sich bei den Quoten zwar auf insgesamt 2,98 Millionen Menschen und 10,7% Marktanteil insgesamt, nachdem es in der Vorwoche eine herbe Niederlage für Dieter Bohlen und „Das Supertalent“ gegeben hatte. Überschattet wurde die drittletzte Folge der laufenden Staffel der RTL-Show allerdings von der harten Kritik, die Chef-Juror Dieter Bohlen an einen Polizei-Oberkommissar richtete.

„Das Supertalent“: Polizei-Oberkommissar versucht sich bei Castings in Bremen als Mundtrompete

Der 42-jährige Jens Thiel, der als Oberkommissar und Forensiker bei der Kriminalpolizei in Jena arbeitet, versuchte sich vor der Jury und dem Publikum im Metropol-Theater in Bremen als Mundtrompete. „Ich spiele Mundtrompete seit meiner Kindheit. Ich habe das dann in Kirchen ausprobiert, weil ich den Hall testen wollte. Alle Leute, die das zufällig gehört haben, waren begeistert“, erklärt der Polizei-Oberkommissar gegenüber der Bild seine Teilnahme bei der RTL-Show Das Supertalent“. Bei den Castings in Bremen trug der 42-Jährige schließlich das Lied „Can You Feel The Love Tonight“ von Elton John vor - doch Chef-Juror Dieter Bohlen gefiel der Auftritt überhaupt nicht. Ein anderer Auftritt bei DSDS hingegen sorgte bei Dieter Bohlen für einen richtigen Lachflash.

„Das Supertalent“: Polizei-Oberkommissar wird bei Castings in Bremen von Dieter Bohlen attackiert

Obwohl die Mundtrompete des Polizei-Oberkommissars keinesfalls schlecht klang, gefiel den drei Juroren der Auftritt in der RTL-Show Das Supertalent“ überhaupt nicht. Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sarah Lombardi gaben dem 42-jährigen bei den Castings, die in Bremen aufgezeichnet werden, jeweils ein „Nein“. In der Begründung attackierte dann ausgerechnet Chef-Juror Dieter Bohlen den Polizei-Oberkommissar scharf. „Hast du nicht Angst, dass die Verbrecher den Respekt verlieren. Das kann doch nicht dein Ernst sein“, kritisierte der Poptitan bei „Das Supertalent“. Derweil gab es einen Eklat bei DSDS, als Dieter Bohlen vor einem Auftritt flüchtete und Pietro Lombardi beschämt zurückließ. Außerdem hat Rapper Jan Delay Dieter Bohlen wegen der Krise von Werder Bremen attackiert. Ist der DSDS-Juror wirklich schuld an der Misere des Fußballvereins?

Mundtrompete spielen könne doch jeder, damit würde er sich nicht auf die Bühne stellen, sagt Dieter Bohlen weiter. „Wenn du das hinten rauskriegst ist das ein Talent“, attackiert der Chef-Juror den Polizei-Oberkommissar in der RTL-Show. Vor seinem Job habe der Poptitan jedoch „allen Respekt, da muss man ja auch was drauf haben.“ Auch die Jury-Kollegen Bruce Darnell und Sarah Lombardi stimmen dem Chef-Juror von „Das Supertalent“ zu, wenngleich sie weniger harte Worte wählen als Dieter Bohlen. An den drei „Neins“ kam der Polizei-Oberkommissar in den Castings der RTL-Show, die in Bremen aufgezeichnet werden, allerdings trotzdem nicht vorbei. Erst vor kurzem hatte ein „Das Supertalent“-Kandidat Chef-Juror Dieter Bohlen erschüttert. Derweil fürchtet Dieter Bohlen nach dem Finale von "Das Supertalent" die Reaktion von RTL auf eine Forderung von ihm.

Quelle: nordbuzz.de*

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weil es ihm zu laut war: Senior soll Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben

In Frankfurt soll ein Rentner seinen Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben. Die Polizei nahm den Verdächtigen fest. Es kam zur Anklage.
Weil es ihm zu laut war: Senior soll Nachbarn wegen Ruhestörung erstochen haben

Coronavirus breitet sich aus - Zweite Infektion in Hessen bestätigt

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland aus. In Hessen gibt es jetzt einen zweiten Fall. Bei einem Mann ist der Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen worden.
Coronavirus breitet sich aus - Zweite Infektion in Hessen bestätigt

Nach Amokfahrt - Kriminologe: Taten wie Volkmarsen und Hanau waren nicht vorhersehbar

Nach der Amokfahrt in Volkmarsen bei Kassel ist die Zahl der Opfer erneut gestiegen. Ein Kriminologe gibt eine Einschätzung zu Angriffen in Hessen. 
Nach Amokfahrt - Kriminologe: Taten wie Volkmarsen und Hanau waren nicht vorhersehbar

Anschlag in Hanau: Tobias R. lieh sich eine Pistole vom Waffenhändler - Trauerfeier für zwei Opfer

Zu dem Anschlag in Hanau kommen neue Details ans Licht. Außerdem findet eine Trauerfeier für zwei der Opfer statt.
Anschlag in Hanau: Tobias R. lieh sich eine Pistole vom Waffenhändler - Trauerfeier für zwei Opfer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.