Dortmund

Sechsjährige stirbt bei Brand - Mutter soll Feuer gelegt haben

+
Sechsjährige stirbt bei Brand. 

In Unna soll eine Mutter ihr Kind und sich selbst in einem Raum eingeschlossen und Feuer gelegt haben.

Dortmund -  Das sechsjährige Mädchen wurde tot in dem Zimmer einer Mutter-Kind-Einrichtung gefunden, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag sagte. Die Mutter schwebte am Morgen in akuter Lebensgefahr. Sie erlitt bei dem Feuer in der Nacht zu Montag schwerste Brandverletzungen.

Die 39-Jährige soll befürchtet haben, von ihrer Tochter getrennt zu werden, weil das Kind in eine andere Wohngruppe umziehen sollte, so der Staatsanwalt. „Wir gehen nach bisherigem Stand der Ermittlungen davon aus, dass sie in suizidaler Absicht in dem abgeschlossenen Zimmer Feuer gelegt hat“, sagte Staatsanwalt Henner Kruse. Die Kinderleiche sollte noch am Montag obduziert werden.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit um Corona-Mindestabstand eskaliert: Mann schwer verletzt im Krankenhaus

In Frankfurt: Ein Streit um den Corona-Mindestabstand eskaliert völlig. Ein Mann ist so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus kommt.
Streit um Corona-Mindestabstand eskaliert: Mann schwer verletzt im Krankenhaus

Corona in Niedersachsen: Automatische Auto-Waschanlagen wieder in Betrieb

Coronavirus in Niedersachsen: Das Land hat einen Bußgeldkatalog für Verstöße vorgelegt. Waschanlagen sind seit Mittwoch unter bestimmten Bedingen wieder geöffnet. 
Corona in Niedersachsen: Automatische Auto-Waschanlagen wieder in Betrieb

Vermisst: 13-Jähriger ist wieder da - Junge war eine Woche verschwunden

Vermisst in Kassel: Ein 13-jähriger Junge wurde seit dem 30. März vermisst. Jetzt ist er wieder wohlbehalten zurückgekehrt. 
Vermisst: 13-Jähriger ist wieder da - Junge war eine Woche verschwunden

Rätsel um drei erschossene Männer: Polizei veröffentlicht Obduktionsbericht

Nachdem in Hattersheim die Leichen von drei Männern gefunden worden waren, liegt nun das Obduktionsergebnis vor. Die Polizei veröffentlicht Details.
Rätsel um drei erschossene Männer: Polizei veröffentlicht Obduktionsbericht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.