Jeder kann mitmachen und spenden

Dringend Spenden für Prostituierte in Dortmund gebraucht - doch es geht nicht um Geld

Die Dortmunder "youngcaritas" sucht dringend Spenden für Prostituierte. Zum Beispiel Kosmetika.
+
Die Dortmunder "youngcaritas" sucht dringend Spenden für Prostituierte. Zum Beispiel Kosmetika.

Die "youngcaritas Dortmund" sucht Spenden für Prostituierte und Frauen in Notlagen. Jeder kann mitmachen. Geld wird nicht verlangt. Im Gegenteil.

Die "youngcaritas" sucht aktuell dringend Spenden für Dortmunder Prostituierte und Frauen in misslichen Notlagen. Dabei geht es jedoch nicht um Geld, sondern um Gegenstände, die jede Frau zu Hause hat, berichtet RUHR24.de*.

Wegen der Corona-Krise sind Bordelle in NRW aktuell noch geschlossen - den Prostituierten fehlen die Einnahmen. Um sie finanziell zu unterstützen, sammelt die "youngcaritas" nun Spenden für Dortmunder Prostituierte auf Instagram und Facebook*. Gespendet werden können Kosmetika, Kleidung und Tampons sowie Binden.

Die Spendenaktion läuft noch bis Donnerstag (6. August). Mitmachen kann jeder, der die benötigten Produkte zu Hause hat. Einzige Voraussetzung: Sie befinden sich in einem einwandfreien Zustand. (alle News aus Dortmund bei RUHR24*)

*RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Straßenhund besucht Hyundai-Händler jeden Tag – hat jetzt eigenen Job

In Brasilien hat ein Straßenhund die Herzen der Mitarbeiter eines Hyundai-Autohauses gewonnen und ein neues Zuhause gefunden. Jetzt ist er Instagram-Star.
Straßenhund besucht Hyundai-Händler jeden Tag – hat jetzt eigenen Job

Sprach-Experten lehnen das Gendersternchen ab

Das Wort Gendersternchen ist im neuen Duden zu finden, aber die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) kann sich mit dem Begriff nicht wirklich anfreunden.
Sprach-Experten lehnen das Gendersternchen ab

Corona in Deutschland: Immer mehr jüngere Menschen infiziert

In Deutschland steigt die Zahl der bekannten Neuinfektionen mit dem Coronavirus auf den höchsten Stand seit Anfang Mai. Es sind vermehrt jüngere Menschen von einer …
Corona in Deutschland: Immer mehr jüngere Menschen infiziert

Die zweite Welle rollt: In Spanien greift Corona rasant um sich - eine Region stellt alles in den Schatten

Die Corona-Befürchtungen werden real: Spanien ächzt unter der zweiten Welle der Coronavirus-Pandemie. In einer Stadt werden schon wieder Zelt-Kliniken aufgebaut.
Die zweite Welle rollt: In Spanien greift Corona rasant um sich - eine Region stellt alles in den Schatten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.