Drei Jugendliche sterben bei Autounfall

Drei Jugendliche sterben bei Autounfall
1 von 4
Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört
Drei Jugendliche sterben bei Autounfall
2 von 4
Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört
Drei Jugendliche sterben bei Autounfall
3 von 4
Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört
Drei Jugendliche sterben bei Autounfall
4 von 4
Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört

Stade - Bei einem schrecklichen Unfall in Niedersachsen sind drei Jugendliche ums Leben gekommen. Offensichtlich war der 18-jährige Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger

Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger

Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen

Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen

Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten

Einen Gratis-Urlaub auf Mallorca haben sich offenbar hunderte Briten ergaunert - mit einer pikanten Masche. Anwälte sollen sie angestiftet haben.
Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.