Wetteraukreis

Penny: 17-Jähriger erlebt beim Einkaufen in Discounter absoluten Alptraum

+
Echzell: 17-Jähriger geht bei Penny einkaufen - und erlebt absoluten Alptraum (Symbolfoto).

Penny-Schock, der die Polizei beschäftigt! Ein 17-Jähriger geht im Wetteraukreis in Hessen im Discounter einkaufen und muss dort einen absoluten Alptraum durchleben.

Echzell - Ein 17-Jähriger aus dem Wetteraukreis wurde bereits am Freitag (8. Februar) gegen 10.30 Uhr auf dem Parkplatz vor einem Discounter in Echzell im Landkreis Friedberg (Hessen) "Am Sauerborn" aus heiterem Himmel von einem Unbekannten attackiert. Bei dem Discounter, handelt es sich um den Penny in Echzell, wie ein Polizeisprecher gegenüber extratipp.com* bestätigte. 

Der Mann beleidigte den Teenager zuerst und wurde dann schnell handgreiflich, wie das Polizeipräsidium Mittelhessen in einer Pressemitteilung am Dienstag (12. Februar) berichtet. Der Unbekannte drückte den 17-Jährigen demnach gegen ein parkendes Auto und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Der 17-Jährige erlitt dabei, laut Polizei, leichte Verletzungen. 

Echzell: Täter flüchtet nach Angriff auf Penny-Parkplatz

Der Angreifer machte sich dann aber von dem Penny Parkplatz in Echzell aus dem Staub. Er flüchtete auf einem Fahrrad. Nun fahndet die Polizei nach dem Täter. Nach dem Vorfall am Freitag, hat die Polizei eine Personenbeschreibung des Unbekannten herausgegeben. 

Es soll sich demnach um einen Deutschen mit schlanker Statur, schwarzem Haar und Drei-Tage-Bart handeln. Beim Vorfall auf dem Penny Parkplatz habe der Mann eine schwarze Wollmütze und eine grüne Jacke getragen. 

Echzell: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Friedberg sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Insbesondere Personen, die sich auf dem Parkplatz vor dem Discounter aufhielten, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der 06031/601-0 Rufnummer in Verbindung zu setzen. Gerade staunen die Leser über diese Meldung: Wiesbaden: Putzfrau macht Horror-Fund in Restaurant - Sofort alles abgesperrt!

Polizei in Friedberg/ Hessen berichtet über diesen schlimmen Fall: Mutter mit Kindern unterwegs - was Junkie dann macht, geht eindeutig zu weit!

Auch interessant: Horror! Bio-Bauer betritt Stall und sieht Mann hinter Esel

Ganz aktuell: Grippewelle 2019: Influenza fordert erstes Todesopfer in der Region, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetwzerkes.

ml

Hessen: Hessen/Neu-Anspach: Polizei findet Boot im Wald - Grund ist schockierend

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Goodbye-Deutschland-Drama! Schwere Vorwürfe gegen Jens Büchners Frau öffentlich gemacht

Das Drama um das Faneteria-Café auf Mallorca geht weiter - Witwe Danni soll gelogen haben! Das behaupten Steff und Peggy aus Goodbye Deutschland. Wer hat recht?
Goodbye-Deutschland-Drama! Schwere Vorwürfe gegen Jens Büchners Frau öffentlich gemacht

Frau (†52) sitzt blutverschmiert in Auto - ihr Mann wird sofort verhaftet

Eine Frau sitzt schwer verletzt und voller Blut im Auto - die Polizei nimmt ihren Ehemann sofort fest!
Frau (†52) sitzt blutverschmiert in Auto - ihr Mann wird sofort verhaftet

Bienen-Seuche ausgebrochen: Panik vor gefährlicher Horror-Krankheit!

In Bremen ist die hochansteckende Bienen-Seuche ausgebrochen: Es herrscht Panik vor der gefährlichen Horror-Krankheit.
Bienen-Seuche ausgebrochen: Panik vor gefährlicher Horror-Krankheit!

„Verstehen Sie Spaß“-Vorfall mit BibisBeautyPalace: „Sie schieben da irgendwas Hartes von hinten durch“

BibisBeautyPalace bei „Verstehen Sie Spaß?“: „Sie schieben da irgendwas Hartes von hinten durch“, wurde der YouTuberin vorgeworfen. Ihr Streich sorgt für Lacher
„Verstehen Sie Spaß“-Vorfall mit BibisBeautyPalace: „Sie schieben da irgendwas Hartes von hinten durch“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.