Ehemann zerstückelt: Bilder vom Tatort in Stade

1 von 5
Eine 65 Jahre alte Frau hat in Stade ihren Ehemann erschlagen und zerstückelt. In diesem Haus geschah die Bluttat.
2 von 5
Eine 65 Jahre alte Frau hat in Stade ihren Ehemann erschlagen und zerstückelt. In diesem Haus geschah die Bluttat.
3 von 5
Eine 65 Jahre alte Frau hat in Stade ihren Ehemann erschlagen und zerstückelt. In diesem Haus geschah die Bluttat.
4 von 5
Eine 65 Jahre alte Frau hat in Stade ihren Ehemann erschlagen und zerstückelt. In diesem Haus geschah die Bluttat.
5 von 5
Eine 65 Jahre alte Frau hat in Stade ihren Ehemann erschlagen und zerstückelt. In diesem Haus geschah die Bluttat.

Stade - Eine 65 Jahre alte Frau hat in Stade ihren Ehemann erschlagen und zerstückelt. Von der grauenvollen Tat erzählte die Täterin einer Verwandten am Weltfrauentag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt

Zwei Brände an zwei Bahnanlagen in Brandenburg haben schwere Folgen für den Zugverkehr. Die Bundespolizei schließt ein politisches Motiv nicht aus.
Bahnstrecken bei Berlin nach Brandanschlägen gesperrt

Unwetter legen mehrere Regionen lahm

Heftige Unwetter haben am Freitagabend in mehreren Regionen Deutschlands ein Verkehrschaos ausgelöst und schwere Schäden verursacht.
Unwetter legen mehrere Regionen lahm

„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug

400 Fußball-Fans aus Kaiserslautern, darunter 90 Risiko-Fans, feucht-fröhliche Junggesellenabschiede, nicht mehr ganz nüchterne Fahrgäste, die in die Stadt wollten - das …
„Ich fahre nicht mehr weiter“: Überforderte Schaffnerin stoppt Zug

Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote

Ein Volksfest endet in Österreich im Desaster: Sturmböen reißen das Festzelt mit Hunderten Gästen aus der Verankerung, die ganze Konstruktion stürzt auf die Biertische. …
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.