Feuerwehreinsatz

Ein Toter wegen Kohlenmonoxid in Ratingen

+
Feuerwehreinsatz in Ratingen: Im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses hatten plötzlich CO-Messgeräte Alarm geschlagen (Archiv). Foto: Thomas Banneyer/dpa

Ratingen (dpa) - Nach einem Zwischenfall mit Kohlenmonoxid im nordrhein-westfälischen Ratingen ist ein Mann in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden worden.

Drei Anwohner wurden mit Verdacht auf eine Kohlenmonoxidvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Fünf Einsatzkräfte seien zudem durch das Einatmen relativ hoher CO-Konzentrationen leicht verletzt worden.

Eine Anruferin hatte die Feuerwehr gerufen, nachdem sie ihren Bruder leblos gefunden hatte. Im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses schlugen plötzlich die CO-Messgeräte der Rettungsdienstler Alarm, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Kurz darauf wurde das gesamte Haus evakuiert. Die Gaszufuhr war nach Angaben der Feuerwehr nach dem Alarm sofort abgesperrt worden. Da alle Räume des Gebäudes eine zu hohe CO-Konzentration aufwiesen, wurden sie demnach intensiv maschinell belüftet.

Die Ursache für den hohen CO-Wert ist nach Angaben der Ermittler noch unklar. Besucher, die sich in einer im Haus befindlichen Praxis aufgehalten hatten, würden vorsorglich über den Einsatz und die Umstände informiert. Von einer akuten Gefahr werde aber nicht ausgegangen. Ob der Mann an einer Kohlenmonoxidvergiftung starb, ist nach Angaben der Polizei noch unklar.

Kohlenstoffmonoxid ist ein geruch-, geschmacks- und farbloses Gas. Es ist nahezu gleich schwer wie die Umgebungsluft. Es entsteht oft als Reaktionsprodukt bei einer unvollständigen Verbrennung. Das Gas reichert sich im Blut an und hat einen Sauerstoffmangel zur Folge.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus-Krise: Viertes Todesopfer in Italien

Coronavirus Italien: Nach dem Tod von drei Menschen kommen Teile des öffentlichen Lebens zum Erliegen. Zudem stellt Österreich den Bahnverkehr zwischen Italien zeitweise …
Coronavirus-Krise: Viertes Todesopfer in Italien

Coronavirus: „Kritischer Moment“ in Südkorea - Türkei macht Grenzen zum Iran dicht

Die Lage in Italien spitzt sich angesichts des Coronavirus SARS-CoV-2 zu. Auch Südkorea und der Iran kämpfen mit einem drastischen Ausbruch. 
Coronavirus: „Kritischer Moment“ in Südkorea - Türkei macht Grenzen zum Iran dicht

Wetter in Deutschland: Wird der Frühling von einem seltenen Wetterphänomen überschattet?

Wetter in Deutschland: Experten sprechen bezüglich März und dem anstehenden Frühling von einem seltenen Wetterphänomen. Erwartet uns tatsächlich nochmal ein extremer …
Wetter in Deutschland: Wird der Frühling von einem seltenen Wetterphänomen überschattet?

Ulkiges Foto aus der Münchner S-Bahn lässt Pendler ausflippen - Bahn mit kuriosem Statement

Bei seiner Fahrt mit der S-Bahn machte ein Münchner eine amüsante Entdeckung, die er anderen Pendler nicht vorenthalten wollte.
Ulkiges Foto aus der Münchner S-Bahn lässt Pendler ausflippen - Bahn mit kuriosem Statement

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.